Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video





Neue Produkte    Ausgabe 01/18

Blackmagic DeckLink 8K Pro

Die DeckLink 8K Pro ist die welterste 12G-SDI-Capture- und Playback-Karte mit Quad Link, und wurde speziell für hochaufgelöste 8K-Workflows mit Deep Color und HDR konzipiert.


Durch ihre Ausstattung mit vier multiratefähigen Quad-Link-12G-SDI-Anschlüssen kann sie sämtliche Film- und Videoformate von SD bis hin zu 8K DCI unterstützt, in Rec.2020, in 8- und 10-Bit-YUV mit 4:2:2 sowie 10- oder 12-Bit-RGB mit 4:4:4. Gearbeitet werden kann unkomprimiert oder mit ProRes- oder DNx-Dateien, bis zu 8K/60p sind möglich. Die Karte unterstützt außerdem 64 Audiokanäle sowie stereoskopisches 3D in allen Modi bis hin zu 4K DCI bei 60 fps in 12-Bit-RGB. Gleichzeitig ist sie mit allem vorhandenem professionellen SDI-Equipment kompatibel. Da die 12G-SDI-Anschlüsse bidirektional sind, kann man sie wahlweise für die Erfassung oder für die Wiedergabe von Quad Link 8K einsetzen.

Alternativ ist auch die simultane Erfassung und Wiedergabe von SDI-Quellen in Single oder Dual Link möglich. Die Broadcasttechnologie ist auf einer PCI-Express-Karte der 3. Generation mit acht Lanes für Mac-, Windows- und Linux-Arbeitsplätze untergebracht. Die DeckLink 8K Pro wurde speziell auf die bevorstehende Version 14.2 von DaVinci Resolve Studio zugeschnitten. Damit wird für flüssige Abläufe bei Schnitt, Grading und der Tonnachbearbeitung gesorgt und das Mastern von Projekten in HDR in 8K ermöglicht. Die Karte kann auch in Final Cut Pro X, Media Composer, Premiere Pro, After Effects, ProTools, Nuke und weiteren eingesetzt werden. Mit einem kostenlosen Software Development Kit können Nutzer und OEMs nach Bedarf eigene Anwendungen bauen. Die DeckLink 8K Pro ist ab Anfang Januar 2018 zum Preis von etwa 670 Euro bei Blackmagic-Design-Fachhändlern erhältlich.

www.blackmagicdesign.com/de



<< zurück