Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video





Neue Produkte    Ausgabe 01/18

Panasonic Lumix G9

Mit der LUMIX DC-G9 hat Panasonic sein neues Spitzenmodell im Bereich der spiegellosen Systemkameras (DSLM) präsentiert.


Ausgestattet mit einem 20,3-MP-Digital-Live-MOS-Sensor ohne Tiefpassfilter erreicht die Kamera dank verbesserter Auflösung, Gradation und Farbwiedergabe die bisher höchste Bildqualität aller LUMIX-Kameras. Ein neuer Hochauflösungsmodus, bei dem der Sensor im Rahmen einer Reihenaufnahme von acht Bildern verschoben wird, ermöglicht zudem 80-MP-Fotos (10.368 x 7.776) im JPEG- und RAW-Format. Durch die Kombination von B.I.S. (Body Image Stabilizer, fünf Achsen) und O.I.S. (Optischer Bildstabilisator, zwei Achsen) kompensiert der Fünf-Achsen-Dual-I.S. der LUMIX G9 stärkere Bewegungen und soll bis zu 6,5-EV-Stufen längere Belichtungszeiten aus freier Hand erlauben. Ermöglicht wird dies durch eine noch genauere Analyse des Verwackelns bei verschiedenen Aufnahmebedingungen. Dabei werden nicht nur vom Gyrosensor, sondern zusätzlich auch vom Bildsensor und einem Beschleunigungssensor erfasste Informationen genutzt. Der Dual-I.S. funktioniert sowohl bei Foto- als auch bei Filmaufnahmen, einschließlich 4K Video. Die kamerainterne Bildstabilisierung kompensiert zudem Kamerabewegungen bei Objektiven ohne O.I.S. (z.B. bei Cine-Objektiven).

Die DFD-Technologie (Depth From Defocus) berechnet die Entfernung zum Motiv, indem sie zwei Bilder mit unterschiedlicher Defokussierung auswertet und zugleich die optischen Kenndaten des aktuellen Objektivs abruft. Panasonic hat das Zusammenspiel von Kontrast-AF und DFD für die G9 mit einer beschleunigten Sensorauslesung mit 480 B/s weiterentwickelt, sodass sie eine AF-Reaktionszeit von nur ca. 0,04 s erreicht. Neu ist auch die flexible Vergrößerung des Autofokusbereichs (3-10x).

Die LUMIX G9 liefert 20 B/s (AFC) bzw. 60 B/s (AFS) in voller 20,3-MP-Auflösung. Zusätzlich zur normalen Serienbildaufnahme stehen bei Bedarf die 6K/4K-Fotofunktionen bei der Videoaufnahme zur Verfügung. Bei 6K wird mit 30 B/s in 6K-Serienbilddateien aufgenommen, anschließend Bilder mit ca. 18 MP in 4:3- oder 3:2 extrahiert und als Einzelfotos gespeichert. Die 4K-Fotofunktion ermöglicht Aufnahmen mit 60 B/s bei ca. 8 MP. Videos sind in 4K bis 60p, in full HD mit max.180 B/s möglich. Der OLED-Sucher arbeitet mit 120 B/s, bietet eine Auflösung mit 3,68 Mio. Bildpunkten und bildet das Sichtfeld zu 100 Prozent ab. Er weist eine Vergrößerung von ca. 1,66x / 0,83x (35mm KB) auf, lässt sich aber auch auf 0,7x, 0,77x und 0,83x einstellen. Bei Highspeed-Serienbelichtungen arbeitet er ohne Dunkelphasen. Ein Nacht-Modus und eine AF-Punkt-Lupenfunktion sind ebenfalls integriert. Erstmals bei einer LUMIX-Kamera ist ein beleuchtbares Status-Display oben auf dem Gehäuse zur schnelleren Kamerakontrolle vorhanden. Die Bildkontrolle auf der Kamerarückseite erfolgt über einen dreh- und schwenkbaren 7,5-cm-3:2-LCD-Monitor mit 1,04 Mio. Bildpunkten.

Gespeichert wird auf einem Doppel-SD-Kartenlaufwerk für schnelle UHS-II-Karten mit verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten. Bilder können per Bluetooth und WiFi sofort weitergegeben werden. Die Kompatibilität mit Bluetooth 4.2, auch als BLE (Bluetooth Low Energy) bezeichnet, ermöglicht eine ständige Verbindung mit einem Smartphone oder Tablet bei minimalem Stromverbrauch. Bei WiFi kann zusätzlich zu den herkömmlichen 2,4 GHz (IEEE 802.11b/g/n) auch 5 GHz (IEEE802.11ac) gewählt werden. Die G9 ist staub- und spritzwassergeschützt und frostsicher bis -10ºC. Sie kann auch per USB geladen bzw. betrieben werden und ist damit unabhängig von einem festen Stromnetz. Optional sind der Akku-Griff DMW-BGG9, die Okularmuschel DMW-EC4 und der Akku-Lader DMW-BTC13 erhältlich der auch das Laden über das Bordnetz von Fahrzeugen oder per mobilem Netzteil ermöglicht. Größe: 13,7 x 9,7 x 9,2 cm, Gewicht: ca. 685g (Gehäuse). Die LUMIX G9 kommt ab Januar 2018 in Schwarz in den Handel, Frühbucher bekommen den Akkugriff dazu. Preis: 1.699 Euro (Gehäuse/UVB) inkl. MwSt.

http://www.panasonic.de/lumixg9-zugabe 



<< zurück