Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video





news | Auszeichnungen    11.09.2017

Preisträger Internationale Filmfestspiele Venedig

Der Mexikaner Guillermo del Toro gewann beim Filmfestival Venedig den Goldenen Löwen für sein Märchen "The Shape of Water". Deutschland kann sich als Koproduzent über den Großen Preis der Jury für die Produktion "Foxtrot" freuen.

 

Die 74. Internationalen Filmfestspiele Venedig, das älteste Filmfestival der Welt, endete am Samstagabend mit der feierlichen Preisverleihung. Die wichtigsten Auszeichnungen im Überblick:

- Goldener Löwe für den besten Film: "The Shape of Water" von Guillermo del Toro (USA)

- Silberner Löwe – Großer Preis der Jury: "Foxtrot" von Samuel Maoz (Israel/Deutschland/Frankreich/Schweiz)

- Silberner Löwe für die beste Regie: Xavier Legrand für "Jusqu’à la garde" von Xavier Legrand (Frankreich)

- Spezialpreis der Jury: "Sweet Country" von Warwick Thornton (Australien)

- Coppa Volpi - Preis für den besten Schauspieler: Kamel El Basha für "The Insult" von Ziad Doueiri (Frankreich/Libanon)

- Coppa Volpi - Preis für die beste Schauspielerin: Charlotte Rampling für "Hannah" von Andrea Pallaoro (Italien/Belgien/Frankreich)

- Preis für das beste Drehbuch: Martin McDonagh für "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" (Regie: Martin McDonagh, Großbritannien)

- Marcello-Mastroianni-Preis für den besten Jungdarsteller: Charlie Plummer für "Lean on Pete" von Andrew Haigh (Großbritannien)

- Lion of the Future - Luigi-De-Laurentiis-Preis für einen Debütfilm: "Jusqu’à la garde" von Xavier Legrand (Frankreich)

- Ehrenpreis für ein Lebenswerk: Jane Fonda und Robert Redford

- Preis "Jaeger-LeCoultre Glory to the Filmmaker“ für eine Person, die einen außergewöhnlichen Beitrag zur Innovation des zeitgenössischen Kinos geleistet hat: Stephen Frears

 



<< zurück