Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video





news | Medien    11.01.2018

ARD und ZDF verlängern Leichtathletik-TV-Vertrag bis 2024

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) und seine Vermarktungsagentur, die Deutsche Leichtathletik Marketing GmbH (DLM), haben mit SportA, der Sportrechte-Agentur von ARD und ZDF, den bis 2020 laufenden TV-Vertrag vorzeitig bis 2024 verlängert.

© ZDF

© ZDF

 

DLV-Präsident Jürgen Kessing: „Die Verlängerung unseres TV-Vertrages ist für die Sportart Leichtathletik ein besonders wertvolles Zeichen, denn damit ist gesichert, dass die Kernsportart der Olympischen Spiele trotz digitaler Herausforderungen weiter bei den öffentlich-rechtlichen Sendern eine bedeutende Rolle spielen wird. Neben nationalen und internationalen Großereignissen gibt es vor allem für die Deutschen Freiluft-Meisterschaften eine Übertragungssicherheit."

DLM-Geschäftsführer Frank Lebert ergänzte: „Die vorzeitige Verlängerung des TV-Vertrages bis 2024 zeigt, dass die Leichtathletik aufgrund ihrer Beliebtheit und konstant guter Quoten nach wie vor einen festen Platz bei den TV-Zuschauern bekommt. Zukünftig erlaubt die Medienpartnerschaft darüber hinaus eine stärkere Verzahnung von Social-Media-Aktivitäten bei allen Vertragsparteien und damit auch den erweiterten Zugang zu jüngeren Zielgruppen".

In diesem Jahr finden die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften am 21. und 22. Juli im Nürnberger Max-Morlock-Stadion statt. Die Programmplanung beider Sender sieht vor, am Samstag und am Sonntag im Ersten und im ZDF jeweils zwei Stunden live zu übertragen. Höhepunkt des Leichtathletik-Jahres 2018 ist die Leichtathletik-EM in Berlin vom 6. bis zum 12. August 2018, die als Kernbestandteil der erstmals veranstalteten European Championships ebenfalls live übertragen wird.

 



<< zurück