Technologie und Medienrealisation in Film und Video
INTERVIEW | BROADCAST-PRODUKTION    Ausgabe 09/05

Ein Jahr XDCAM beim WDR

- Anzeige -

2004 gab der Westdeutsche Rundfunk seine Investitionsentscheidungzugunsten von XDCAM bekannt. 487 Einheiten des neuen Formates wurdenangeschafft, darunter Camcorder, Recorder und Viewer, die nun nach undnach in den operativen Betrieb integriert werden. Hermann Mader sprachmit Walter Demonte, Leiter der Abteilung »Kamera und Ton« beim WDR inKöln.

Ein Jahr XDCAM beim WDR

Ein Jahr XDCAM beim WDR

PROFESSIONAL PRODUCTION:
Herr Demonte, vor einem Jahr wurde die Kaufentscheidung für XDCAMveröffentlicht. Wie weit ist der Migrationsprozess beim größten Senderder ARD inzwischen vorangeschritten?
Walter Demonte:
Im letzten Dezember haben wir mit dem Roll-Out begonnen. Der WDR hatentschieden, zunächst alle Schnittstellen im Haus, die Akquise-Materialannehmen, mit XDCAM-Geräten auszustatten - Anfang des Jahres denStandort Köln, kurz danach das Funkhaus Düsseldorf und dieRegionalstudios. Im Februar haben wir dann in der Abteilung »Kamera undTon« am Standort Köln die Camcorder ausgepackt, vom 1. April an wurdemit den neuen Geräten produziert. Der Standort Köln ist seit Mitte Juniim Prinzip abgeschlossen, derzeit läuft die Einführung der Camcorder inTeilen der Regionalstudios und des Funkhauses Düsseldorf.
PROFESSIONAL PRODUCTION:
Arbeiten Sie parallel weiterhin mit Betacam SP?
Walter Demonte:
Die Betacam-SP-Camcorder sind im Zuge des Roll-Out alle ersetzt worden.Dabei haben wir uns bestimmte Optionen offen gehalten, so dass wir inspeziellen Fällen noch tape-basiert arbeiten können, solange wir nochkeine vollständige Kompatibilität zu allen Dienstleistern sicherstellen können.
PROFESSIONAL PRODUCTION:
Gibt es Bereiche, in denen der XDCAM-Workflow schon komplett umgesetzt ist?
Walter Demonte:
Im Augenblick befinden wir uns in einer Übergangssituation. Auf derAkquisitionsseite sind wir sehr erfolgreich - genau so, wie wir uns dasgedacht haben. Wir sind in einigen Bereichen auch schon so weit, dasswir das Proxy-Video als Vorschaumaterial intensiv nutzen. Wir haben fürdie im WDR befindlichen Postproduktionssysteme noch die bekanntenunvollständigen Schnittstellen. Auf der NAB wurde für Mitte des Jahresvon den entsprechenden Herstellern angekündigt, eine vollständigeIntegration von XDCAM zu ermöglichen. Damit werden wir dann die volleFunktionalität des neuen Formates nutzen.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf