Technologie und Medienrealisation in Film und Video





PRODUKTIONSBERICHT | KINDERFILM    Ausgabe 01-02/06

Tintenfederwerk

- Anzeige -

Kinder & Tiere - »Die Wilden Hühner« flattern in die Lichtspiel-Häuser. Diese bewährte Kombination analysiert PP-Redakteur Bernhard Kling.

Tintenfederwerk

Tintenfederwerk

Der Film ist womöglich für viele eine echte Ent-Täuschung: Wer auf der Leinwand neunmalkluge Ferrero-Kinder in Marken-Klamotten mit einem
von irgendwelchen Werbe-Fuzzies ausgebrüteten Pseudo-Kiddy-Slang erwartet, kommt hier definitiv nicht auf seine Kosten. Stattdessen erlebt man eine
wohltuend altmodisch erzählte Geschichte ohne schnelle Schnitte oder optische Mätzchen - aber mit eingebauten Werten. Da geht es in erster Linie um Freundschaft, zwischen den Protagonistinnen, die sich als Mädchen-Bande »Die Wilden Hühner«
nennen, nicht zuletzt deswegen, weil die Anführerin »Sprotte« Omas Federvieh so ins Herz geschlossen hat. Und um dessen plötzlich drohende Schlachtung zu verhindern, muss frau sich sogar mit der
konkurrierenden Jungen-Bande, den »Pygmäen«
arrangieren, was natürlich nicht so ganz einfach funktioniert. Doch daneben hat jede Figur des Films mit ihren persönlichen Problemen innerhalb der
eigenen Familie zu kämpfen. Dass die Geschichte weder eine Dünnbrett-Klamotte noch ein Zeige-
finger-Drama geworden ist, liegt zweifelsohne schon an der literarischen Vorlage von Cornelia Funke, die, wie die Film-Produzentin (und in diesem Fall auch -Skript-Autorin)


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf