Technologie und Medienrealisation in Film und Video





KONFERENZBERICHT  | FMX/06    Ausgabe 06/06

Auf dem Weg nach Europa

- Anzeige -

Vom 3. bis 6. Mai trafen sich im Stuttgarter Haus der Wirtschaft bei strahlendem Sonnenschein Profis und Einsteiger der Animations- und DCC-Branche zur 11. International Conference on Animation, Effects, Realtime and Content. Brancheninsider und PP-Redakteur Prof. Dr. Bernd Willim war wieder vor Ort.

Auf dem Weg nach Europa

Auf dem Weg nach Europa

Wer hätte das vor einigen Jahren gedacht, dass ausgerechnet eine deutsche CGI-Konferenz es schaffen würde, den Zuspruch als europäische Plattform für Digital Content Creation (DCC) zu bekommen? Zweifelsohne sind die »eDIT« in Frankfurt mit ihrer engen Verbindung zur Visual Effects Society und die »fmx« in Stuttgart mit ihrer engen Verbindung zum Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg aufgrund ihrer internationalen Referenten die beiden besten und etabliertesten CGI-Konferenzen Deutschlands. Programmdirektor Prof. Thomas Haegele hat es längst geschafft, die fmx sowohl als geschäftlichen Umschlagsplatz für neue Techniken und Entwicklungen als auch als wissenschaftliches Forum zu etablieren. In diesem Jahr ist es ihm und seinem Team gelungen, die fmx als europäischen Treffpunkt für die digitale Gemeinschaft erheblich auszuweiten. Ausschlaggebend dafür war, dass die Konferenzsprache erstmalig durchgehend Englisch war, um die stark angewachsene Resonanz aus dem Ausland zu berücksichtigen. Mit rund 5 000 internationalen Besuchern, 40% mehr als 2005, ist die fmx damit nicht nur die größte deutsche, sondern auch die größte europäische DCC-Veranstaltung.


<< zurück
- Anzeige -

Ausgabe
Oktober / November 2019

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP Oktober-November Ausgabe gibt’s
das zweite von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!