Technologie und Medienrealisation in Film und Video





PRODUKTIONSBERICHT | KINOFILM    Ausgabe 01-02/07

Acht Jahre für vier Minuten

- Anzeige -

Trotz langer Vorgeschichte und knappen Budgets entstand ein Drama mit großer emotionaler Kraft, das durchaus das Zeug zum Publikumserfolg hat. Sonja M. Schultz sprach mit Kamerafrau Judith Kaufmann und dem Produzentinnen-Duo Kordes & Kordes über ihre Arbeit am Film.

Acht Jahre für vier Minuten

Acht Jahre für vier Minuten

Vier Minuten« schließt mit einem Bild größtmöglicher Freiheit - der erneut drohenden Gefangenschaft zum Trotz. Diese letzte Einstellung zwischen ausdrucksstarker Selbstfindung und Zwang passt gut zu einem Film, der aus allen produktionstechnischen Schwierigkeiten jeweils das Beste gemacht hat. Das 1,6 Mio.-Euro-Werk hat seit seiner Uraufführung auf dem Shanghai International Film Festival im Sommer 2006 und der dortigen Auszeichnung als Bester Film bereits einen bemerkenswerten Siegeszug angetreten: Es folgten Preise in Reykjavik, in Hof, Biberach und Braunschweig, die Super16mm-Produktion fiel auf dem polnischen Camerimage-Festival visuell aus dem Rahmen, es folgte der mit 60 000 Euro dotierte VGF Nachwuchsproduzentenpreis für die Berliner Firma Kordes & Kordes, beim Bayerischen Filmpreis gab es dazu den Pierrot für das beste Drehbuch, die beste Darstellerin und die beste Nachwuchsdarstellerin. Auch die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis kamen um »Vier Minuten« nicht herum - in 10 Kategorien.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf