Technologie und Medienrealisation in Film und Video
RECHT | FILM    Ausgabe 05/07

Das gekündigte Filmprojekt

- Anzeige -

Ein Filmhersteller, stellte mitten in der Produktion eines Beitrages für den SWR unzulässigerweise Fotos und Filmausschnitte mit dem ARD-Logo auf seine Homepage. Aus diesem Grund gerieten sich der Produzent und der SWR dermaßen in die Haare, dass der Sender das Filmprojekt kündigte. Daraufhin verklagte der Filmhersteller die Sendeanstalt auf Zahlung der vereinbarten Vergütung. Nach jahrelangen Prozessen steht nun das Urteil fest. RA Heidrun Huber berichtet.

Das gekündigte Filmprojekt

Das gekündigte Filmprojekt

Im Jahre 2003 stellte der SWR dem Filmhersteller mündlich den Auftrag für die Produktion eines Filmbeitrages für das SWR-Magazin »Betrifft« in Aussicht. Der Produzent begann in der Folgezeit mit der Filmherstellung. Über den Vertrag wurde währenddessen monatelang verhandelt. Mitte November 2003 waren 17 Minuten Rohschnitt hergestellt. Dieser sollte am 28.11.03 vom Redakteur gesichtet werden. Wenige Tage vor diesem Termin, am 24.11.03 ging endlich auch das schriftliche Vertragsangebot der Sendeanstalt bei der Produktionsfirma ein. Am selben Tag erreichte den Filmhersteller allerdings auch ein unangenehmer Anruf: Auf der Homepage der Produktionsfirma befanden sich Fotos und Filmausschnitte mit dem Logo der ARD - unberechtigter Weise. Der Produzent sicherte in dem Telefonat zu, die betroffenen Inhalte bis Mitte Dezember zu entfernen.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf