Technologie und Medienrealisation in Film und Video
PRODUKTIONSBERICHT | FILMRESTAURIERUNG    Ausgabe 05/07

Stoff für Legenden

- Anzeige -

Für die digitale Restauration von Rainer Werner Fassbinders 14-teiliger TV-Verfilmung »Berlin Alexanderplatz« wurden weder Kosten noch Mühen gescheut. Das aufwendige 2K-Remastering realisierten die CinePostproduction und ARRI Film & TV in enger Kooperation. Romain Geib blickte den Bearbeitungsprofis bei der einmaligen Rettungsaktion über die Schulter.

Stoff für Legenden

Stoff für Legenden

Zum 25. Todestag des deutschen Ausnahmeregisseurs erstrahlt nun dessen legendäres Filmvermächtnis aus dem Jahr 1980 werktreu in neuem Glanze. Heute gilt das über 15 Stunden umfassende und für das Fernsehen konzipierte Werk »Berlin Alexanderplatz« als reinste Vision von Fassbinders Kino, die weit über eine TV-Produktion herausragt. Es ist auch seine radikalste und persönlichste Arbeit. Juliane Lorenz, Rainer Werner Fassbinders ehemalige Cutterin, Vertraute und heutige Hüterin seines filmischen Vermächtnisses, weiß aus erster Hand zu berichten, dass Alfred Döblins Roman dem gerade 14-jährigen Fassbinder im Jahr 1959 zum ersten Mal in die Hände fiel. Er habe ein paar Seiten gelesen und sei auf Anhieb irritiert gewesen. Der Roman habe ihn nicht mehr losgelassen, bis er mit deren späterer Verfilmung schließlich ein Schlüsselwerk in seiner Karriere schuf.
Doch die eigenwillige TV-Produktion traf seinerzeit auf wenig Gegenliebe: Bei der ersten Fernseh-Ausstrahlung des 14-Teilers im Jahre 1981 schlug dem Sender, dem Schauspielerensemble, vor allem aber dem Regisseur eine große Welle öffentlicher Empörung entgegen. Die Springer-Boulevardpresse lancierte reaktionäre Hasstiraden, was zu Protesten von »Millionen Fernsehzuschauern« führte, die sich »um ihre Gebühren betrogen« fühlten (»Bild«). Vehemente Vorwürfe wurden auch bezüglich »der unzumutbaren technischen Bild- und Tonqualität« »dieses pornografischen Blutbades« laut. Hämisch war im Fettgedruckten die Rede von der »zuschauerfeindlichen schwarzen Serie«. Die Einschaltquoten betrugen für heute erstaunliche 16 Prozent. Durchschnittlich.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf