Technologie und Medienrealisation in Film und Video
LANDESBÜRGSCHAFTEN T2 | FILMFINANZIERUNG    Ausgabe 04/08

Das Land als Türöffner

- Anzeige -

Landesbürgschaften für Filmproduktionen stellen ein starkes Instrument für die Finanzierung internationaler Koproduktionen dar. Dennoch werden sie bundesweit kaum genutzt. Thomas Steiger schaut in unserer kleinen Serie genauer hin, was Bürgschaften leisten können. Im zweiten Teil ist NRW an der Reihe.

Das Land als Türöffner

Das Land als Türöffner


Als »überschaubar« bezeichnet ein Insider das Interesse der nordrhein-westfälischen Produzentenschaft an den Bürgschaften des Landes für Filmproduktionen. Die bedeutendste bleibt daher immer noch die, mit der der 10-Mio.-Euro-Kredit von Hermann Johas Firma action image hinterlegt ist. Ohne ihn hätte Joha sein Geschäftsmodell nicht verfolgen können. Er wollte unabhängig vom deutschen Sender-Auftrags-System Projekte entwickeln. Mit dem Geld hat action image ein TV-Movie finanziert, dass von der ProSieben/Sat.1-Gruppe grünes Licht erhalten hat. Weiterhin wurden zwei normal budgetierte TV-Movies finanziert, die sich weltweit schon jetzt sehr gut verkauft haben, darunter der im März bei Pro Sieben ausgestrahlte »Fast Track - No Limits«, der in der illegalen Street-Racer-Szene spielt. Die Entwicklung dieser Projekte fand im - von action image auf den deutschen Markt angepassten - Writers Room statt. Um die Bürgschaft zu erhalten, musste Joha ein Gremium von rund 20 Leuten überzeugen, was ohne die Unterstützung von Filmstiftung, Hausbank und Staatskanzlei nach eigener Aussage kaum funktioniert hätte.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf