Technologie und Medienrealisation in Film und Video
MEDIENWOCHE BERLIN-BRANDENBURG | EVENTBERICHT    Ausgabe 10/08

Produzenten auf dem Fahrersitz

- Anzeige -

Ist das Internet das neue Leitmedium?« Diese bange Frage stellte sich die Film- und Fernsehbranche zur Medienwoche in Berlin. Antworten hat Susanne Ehlerding aufgezeichnet.

Produzenten auf dem Fahrersitz

Produzenten auf dem Fahrersitz

Tapfer betonten die Redner des Kongresses, welche Chancen das Internet doch biete. Wobei sich die Erkenntnis durchgesetzt hat, dass es eher ein Metamedium ist als ein eigenes Medium. Auf jeden Fall macht es die Entscheidung komplexer, welche Inhalte auf welche Plattform mit welchem Geschäftsmodell gestellt werden. So fasste es Jürgen Hopfgartner von MTV zusammen. Und natürlich stellt das Netz eine Bedrohung für traditionelle Vertriebswege und Geschäftsmodelle dar.
Die Bedrohung kam in Gestalt eines freundlichen Kaliforniers auf die Bühne. Mark Goldman (Bild) ist COO von Current.tv, dem Mitmachsender von Ex-Vizepräsident Al Gore (siehe im folgenden Interview). Bei dem 2005 gestarteten Sender kann jeder seine Videos auf eine Website hochladen. Deren Nutzer entscheiden, welche davon im Fernsehen laufen. Ein Drittel des Programms bestreitet Current.tv mit den Clips der Zuschauer. In dieser Hybridgestalt macht der Sender vor, wohin die Reise bei der vielbeschworenen Konvergenz der Medien gehen könnte. Zielgruppe von Current.tv sind junge Zuschauer. Sie hängen schon so viele Minuten im Netz wie die Alten vor dem Fernseher. Da Deutschland eine relativ alte Bevölkerung hat, wird sich der Wandel in der Mediennutzung nicht so radikal auswirken wie in den USA, so Christiane zu Salm (Burda). »Man darf sich aber nicht zurücklehnen und denken: Es werden schon noch genug übrig bleiben«, sagte zu Salm. Das sei auch deshalb falsch, weil Erwachsene Medien so nutzen, wie sie es als Jugendliche getan haben. Für die junge Generation der Digital Natives wird das Fernsehen auch in Zukunft zweite Wahl bleiben.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf