Technologie und Medienrealisation in Film und Video
DIE G.V. BRANDNER KASPAR | PRODUKTIONSBERICHT    Ausgabe 10/08

Wild – Wald – Weiber

- Anzeige -

Joseph Vilsmaier hat seine erste Komödie gedreht. »Die Geschichte vom Brandner Kaspar« ist die inzwischen dritte Verfilmung des populären Volksstückes – diesmal mit Bully Herbig als Sensenmann. Sonja M. Schultz befragte das Team zum bayerischen Märchendreh.

Wild – Wald – Weiber

Wild – Wald – Weiber

Bayern um 1860: Der Brandner Kaspar (Franz-Xaver Kroetz), ein Wilderer und ehemaliger Büchsenmacher, wird vom »Boanlkramer« (Michael Bully Herbig) heimgesucht, der ihn ins Jenseits befördern will. Doch der Brandner Kaspar weigert sich, macht den Tod mit Kirschgeist betrunken und ergaunert sich beim anschließenden Kartenspiel weitere 21 Lebensjahre. Während der Boanlkramer mit schwerem Kopf den Ärger von seinem Himmels-Vorgesetzten Petrus (Jörg Hube) fürchtet, bekommt der Brandner Kaspar trotz neuer Vitalität samt einem Schub Alters-Sexualität zunehmend Scherereien auf der Erde. Am Ende erscheint der bayerische Himmel bei Weißwurst und Bierseideln gar nicht mehr so unattraktiv.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf