Technologie und Medienrealisation in Film und Video
RECHT | FILM & FERNSEHEN    Ausgabe 04/10

Rücktritt vom Produktions-Vertrag

- Anzeige -

Nach jahrelangen Diskussionen über die Gestaltung einer dreiteiligen Fernsehdokumentation trat der Bayerische Rundfunk vom Auftragsproduktionsvertrag zurück und verlangte den geleisteten Vorschuss vom Produzenten. Den Rücktritt begründete der Sender damit, dass der beauftragte Filmhersteller trotz Aufforderung seine Leistung nicht vertragsgemäß erbracht habe. Der Produzent sah das anders. Er habe überhaupt nicht gewusst, was der BR genau von ihm wollte. Der Sender habe versäumt, ihm konkret mitzuteilen, was er für abnahmefähig halten würde. Die Sache landete vor Gericht und ging durch zwei Instanzen. RA Dr. Heidrun Huber berichtet.

Rücktritt vom Produktions-Vertrag

Rücktritt vom Produktions-Vertrag

Bereits im Jahre 2001 begann der BR mit einem Allgäuer Filmproduzenten über die Herstellung einer Fernsehproduktion zu verhandeln. Im November 2002 lag ein Treatment vor und man verständigte sich darauf, dass eine dreiteilige Dokumentation mit dem Titel »Wer sich heilt, hat recht.« realisiert werden sollte. Ein gutes Jahr später, im Januar 2004, wurde schließlich eine von den Parteien als »Koproduktionsvertrag« genannte Vereinbarung geschlossen.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf