Technologie und Medienrealisation in Film und Video
PENSIONSKASSE RUNDFUNK | Altersversorgung    Ausgabe 05/14

Schreckgespenst Rente

- Anzeige -

Viele Freie fürchten sich vor Altersarmut – oder verdrängen die Gedanken einfach. Die betriebliche Altersversorgung mit Zuschuss vom Arbeitgeber kann Abhilfe schaffen.

 

Mit der Altersvorsorge wollen sich die wenigsten beschäftigen. Zu trocken ist die Materie, zu unübersichtlich das Angebot. Nicht zuletzt durch die jüngste Rentenreform der Großen Koalition ist das Thema wieder stark in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gerückt – Mütterrente, Rente mit 63, Erwerbsminderungsrente. Aber was ist eigentlich mit der Rente für Freiberufler?

 

Mehr noch als angestellte Arbeitnehmer stehen Freiberufler vor der Herausforderung, dass die gesetzliche Rente allein als Vorsorge fürs Alter nicht mehr ausreicht. Neben der bekannten Unlust, sich mit dem Thema Altersvorsorge zu beschäftigen, erschweren oft auch unregelmäßige Einkünfte den Aufbau von Reserven für den eigenen Ruhestand.

Bei der Suche nach der passenden Vorsorge­lösung lassen Freiberufler aus dem Bereich Funk und Fernsehen häufig außer Acht, dass neben der privaten auch die betriebliche Altersversorgung (bAV) eine ­lukrative Möglichkeit der Vorsorge sein kann. Diese richtet sich zwar klassischerweise an angestellte ­Arbeitnehmer – unter bestimmten Voraussetzungen können aber auch Freiberufler und Selbstständige von Vorteilen der betrieblichen Altersversorgung profitieren – z.B. in der Pensionskasse Rundfunk.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf