Technologie und Medienrealisation in Film und Video





Neue Produkte    Ausgabe 08-09/10

VISION3 DI-Film 2254/5254

Der KODAK VISION3 Color Digital Intermediate Film 2254/5254 ist für den Einsatz mit modernen Filmrecordern konzipiert – sowohl für Laser- als auch für die zahlreichen CRT-Recorder, die nach wie vor weit verbreitet sind.

VISION3 DI-Film 2254/5254

VISION3 DI-Film 2254/5254


Die Abbildungseigenschaften dieses neuen Intermediate-Films verbessern die Geschwindigkeit und Effizienz der Digital-Intermediate-Postproduction, beim Rendering werden schärfere Bilder erreicht. Mittels neuer spektralempfindlicher Farbstoffe kann die Empfindlichkeit der Silberhalogenid-Emulsion besser auf die Wellenlängen von CRT-, Laser- und LED-Lichtquellen abgestimmt werden. Daher verbessert dieser neue Intermediate-Film die Leistungsfähigkeit bei allen Herstellern und Modellen von Filmrecordern.

Die neuen spektralempfindlichen Farbstoffe ermöglichen eine feinere Emulsion, die bessere Schärfe, Konturenschärfe und Auflösung bietet. Nicht nur die Emulsion wurde verfeinert, man hat auch die Sperrschicht verkleinert. Das ist jener Bereich, in dem unerwünschtes Licht durch eine Schicht durchdringt und die darunter liegende Schicht belichtet – z.B. blaues Licht belichtet den Grünkanal. Diese Verringerung wurde durch den Einsatz von speziellen Filterfarbstoffen erzielt – sehr feine Farbstoffpartikel mit einem sehr schmalen Verteilungsbereich und einer bestimmten Wellenlänge. Sie werden zwischen den Farbschichten platziert und absorbieren das gesamte Licht dieser Wellenlänge, bevor dieses die darunter liegende Schicht erreicht. Das Resultat ist eine verbesserte Farbreinheit.

Bei manchen Filmrecordern kann es bis zu 30 Stunden dauern, um eine 610 m-Filmrolle zu belichten. In diesem Zeitraum kann sich der Film erwärmen und abkühlen. So können geringfügige Änderungen in der Emulsion auftreten, welche die Farbwiedergabe ein wenig verändern. Das kann zwar abgeglichen werden, benötigt jedoch zusätzlichen Zeitaufwand. Der Film kann 10 bis 20 Stunden gehalten werden, bis er sich stabilisiert. Der neue Film wurde so entwickelt, dass diese Unterschiede minimiert werden. Er verfügt auch über die gleiche Polyester-Unterlage wie der KODAK VISION Color Intermediate Film 2242, der mit einer Antistatik-Beschichtung versehen ist, die Staub minimiert und optimal das für Hochgeschwindigkeitskopieren geeignet ist. www.kodak.de/go/motion



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP Oktober-November Ausgabe gibt’s
das zweite von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!