Technologie und Medienrealisation in Film und Video





news | firmenmeldungen    10.06.2013

Boxkampf-Analyse mit neuen Visualisierungs-Tools

Als WBO-und WBA-Superchampion Wladimir Klitschko Anfang Mai seinen deutsch-italienischen Herausforderer Francesco Pianeta besiegte, konnten die RTL-Fernsehzuschauer an den Bildschirmen eine neuartige Analyse des Fights bewundern, mit deren Hilfe eine detaillierte Schlagstatistik erfasst wurde.

 

Dabei notierten jeweils drei Scouts nicht nur die Anzahl von Schlägen und Treffern, die ein Boxer einstecken musste, sondern auch, wo ein Treffer einschlug. Der Körper der Boxer wurde dazu in sieben Zonen eingeteilt, vier davon am Oberkörper, drei am Kopf. Die entsprechenden Daten wurden direkt an das Realtime-Rendering-System übermittelt, das anhand gläserner Avatare die Treffer und deren Stärke visualisierte. Auf diese Weise ließen sich auch Rückschlüsse darauf ziehen, welcher Boxer welche Strategie verfolgte.

Neu war ebenfalls, dass Moderator Florian König und Kommentator Tobias Drews mittels Touchscreen Daten etwa zu Größe, Gewicht, Auslage und Alter der beiden Kontrahenten aufriefen und dazu auch Trailer einspielten.

Verantwortlich für die Realisierung dieser neuartigen Präsentation war der Düsseldorfer Spezialist für virtuelle Studiotechnik und Produktion, vr3 virtual production.

»Es hat uns sehr gefreut, dass unser Job bei über acht Millionen Zuschauern gut angekommen ist«, sagt vr3-Geschäftsführer Jochen Schreiber. Die Technologie wird voraussichtlich auch beim nächsten Klitschko-Kampf zum Einsatz kommen. www.vr3.de



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



Wer in den Ausgaben ab September 2019 aufmerksam
die drei Schneider-Kreuznach-Advertorials gelesen hat,

kann die Fragen im Februar-Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!