Technologie und Medienrealisation in Film und Video





PRODUKTIONSBERICHT | ABSCHLUSSFILM    Ausgabe 10/06

Mords-Projekt

- Anzeige -

ber die reichlich aufwändige Abschlussproduktion an der Fachhochschule Dortmund von Regisseur Daniel Schreiber und seinem Kameramann Saschko Frey, die im Oktober in Arte gesendet wird, berichtet Hermann Mader.

Mords-Projekt

Mords-Projekt

Seit dem grausamen Tod seiner Frau herrscht der Riese Minos über die Stadt, die ihren Feuertod verschuldete. Jedes Jahr schickt er an ihrem Todestag das Biest »Minotauros« über die Stadt, um einen der Bewohner zu töten. Die Jäger Alia und Vico werden angeheuert, um das Tier zu erlegen. Doch die Jagd auf den Minotauros erweist sich als perfide Falle, als die Jäger hinter die verschwörerischen Machenschaften ihrer Auftraggeber blicken.
Schon der kurze Abriss der Handlung des Kurzfilms »Kabinett« lässt erahnen, vor welchem technischen Aufwand das Team um Regisseur Daniel Schreiber zu Projektbeginn stand. Dabei konnte sich der Film, den Arte am 25.10. und 27.10. im Rahmen eines »KurzSchluss-Halloween-Spezials« zeigt, mit seinem Volumen an Unterstützung durchaus sehen lassen: Eine Förderung der Filmstiftung NRW, eine Koproduktion mit den Sendern ZDF arte und 13th Street und einen Vorab-Rechteverkauf an die DVD-Verleihfirma Laser Paradise. Außerdem standen Daniel Schreiber und sein Kameramann Saschko Frey zu Projektbeginn kurz vor dem Hochschulabschluss am Fachbereich Film Fernsehen der Fachhochschule Dortmund. Das bedeutete nicht nur eine weitreichende Unterstützung in Form von Diplombudget und Filmequipment, sondern auch die Begleitung des Projekts in Form von Drehbuch- und Projektberatung durch die Hochschule.


<< zurück
- Anzeige -

Ausgabe
August / September 2019

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP August-September Ausgabe gibt’s
das erste von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!