Technologie und Medienrealisation in Film und Video





KONGRESSBERICHT | 9. EDIT    Ausgabe 11/06

Filmemachen in Zeiten der Kürzung

- Anzeige -

Es war wieder soweit. In Frankfurt lud die eDIT zusammen mit der Visual Effects Society zum dreitägigen Stelldichein. Das neunte »Filmmaker's Festival« bot ein gewohnt buntes Programm mit einem umfangreichen Teil für Neueinsteiger und etlichen Themenblöcken für jede Ausprägung der Branche. Christoph Scherer berichtet.

Filmemachen in Zeiten der Kürzung

Filmemachen in Zeiten der Kürzung

Im Rahmenprogramm ehrte die Visual Effects Society auch dieses Jahr wieder Filmschaffende für ihr Werk und ihre Verdienste für den kreativen Einsatz von Spezialeffekten. Dieses Jahr traf es die Koryphäe der Effekte-Bastler und Stop-Motion-Animatoren, Ray Harryhausen. Nachdem er 2002 bereits die hessische Verdienstmedaille erhalten hatte, nahm er diesmal die Festival Honours vor stehenden Ovationen entgegen. Im stolzen Alter von 86 Jahren plauderte er von seinen Filmen, bei denen er noch der alleinige Effekt-Verantwortliche war. Zusammen mit Regie und Drehbuch entwickelte er die Stories, entwarf, baute und animierte die Figuren und fügte sie auch noch selbst ins fertige Bild ein. Erst für »Clash of the Titans« arbeitete er mit zwei Assistenten zusammen. Über die modernen Großproduktionen mit ihren Hundertschaften an den Rechnern äußerte er sich äußerst diplomatisch: »Es ist eine andere Herangehensweise an die Story, doch meiner Meinung nach wird Fantasy gewöhnlich, wenn man sie zu realistisch gestaltet.« Heute arbeitet er an der Rekonstruktion und Colorierung von »She«, einem klassischen Abenteuerfilm von Lansing C. Holden aus dem Jahre 1935.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf