Technologie und Medienrealisation in Film und Video





Story of Becoming a world champ | DAVINCI RESOLVE Workshop    Ausgabe 02/17

Aufstieg eines World-Champs

- Anzeige -

Klaus Bjarner Pedersen ist Videofilmer und steckt als Creative Director hinter Gaffa Media, einer in Aarhus bzw. in Zug beheimateten Kreativschmiede für Medienproduktionen. Er berichtet über seine Erfahrungen bei der Produktion einer Doku über die dreifache WKU-Amateurweltmeisterin Katalyn Konya.

 

Was unterscheidet jemanden, der Weltmeister wird, von jemand, der es nicht wird? Manche würden sagen, die Antwort heißt Talent, für andere ist es reine Glückssache. Im Fall Katalyn Konya ist die Antwort nicht ganz so einfach. ­Konya, die in Ungarn aufwuchs, wollte schon als kleines Mädchen Meisterin im Kickboxen werden. Im Alter von sieben Jahren gewann sie ihre erste Medaille. Heute ist sie dreifache Siegerin der WKU-Amateurweltmeisterschaften im Kickboxen. Wie sie selbst sagt, hatten Glück und Talent aber kaum etwas damit zu tun.

Was den Höhenflug Konyas zur Weltmeisterin im Einzelnen ausmachte, enthüllt der vom Fotografen zum Filmemacher mutierte Klaus Pedersen. Konyas Werdegang hatte ihn derart inspiriert, dass er sich veranlasst sah, sein Team von Gaffa Media zusammenzutrommeln und die ­Geschichte dieser Sportlerin zu erzählen. Das Ergebnis war die neue Indie-Dokumentation »Story of Becoming«. Wir ließen uns von Pedersen erklären, wie Gaffa Media bei der Postproduktion der Dokumentation, deren Schnitt, Colorgrading und Auslieferung in DaVinci Resolve erfolgte, vorgegangen ist.

Drehen am Set

Für uns stand von Anfang an fest, dass »Story of Becoming« keine Geschichte über Erfolg und mehrfache Titel sein würde. Erkundet werden sollte vielmehr, wie man die unvermeidlichen mentalen und körperlichen Barrieren auf dem Weg zu einem derartigen Erfolgsniveau überwindet. Für den Dreh benutzten wir die URSA Mini 4K und 4.6K mit EF-Objektivanschluss. Aufgenommen wurde alles in CinemaDNG RAW. Weil ich von den Charakteristika beider URSA Minis Gebrauch machte, konnte ich beim Drehen der Action-Shots mit ihren schnellen Schwenks den Global Shutter des 4K-Modells vorteilhaft einsetzen. Der laut BM 15 Blendenstufen umfassende Dynamikumfang der URSA Mini 4.6K hingegen ermöglichte mir, Momente wie das bei Nacht gedrehte ­Interview mit Katalin am Lagerfeuer zu erfassen.


<< zurück
- Anzeige -

Ausgabe
Oktober / November 2019

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP Oktober-November Ausgabe gibt’s
das zweite von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!