Technologie und Medienrealisation in Film und Video





Neue Produkte    Ausgabe 10/06

Sony HDR-FX7

Mit der HDR-FX7 hat Sony den Nachfolger seiner ersten HDV-Handycam HDR-FX1 als Consumerversion des HVR-V1 E vorgestellt.

Sony HDR-FX7

Sony HDR-FX7


Sie basiert auf drei ClearVid-CMOS-Sensoren mit jeweils 1 037 000 Pixel (effektiv). Für die Bearbeitung der größeren Datenmenge ist der Enhanced Imaging Prozessor zuständig. Durch ihn kann die HDR-FX7 sechs Sekunden eines Bewegungsablaufes auch in Zeitlupe aufnehmen und in der »Smooth-Slow«-Funktion 200 Bilder pro Sekunde einfangen (VGA-Auflösung), so dass die sechs Sekunden gefilmte Realzeit in normaler Abspielgeschwindigkeit eine 24 Sekunden lange Zeitlupenaufnahme ergeben. Videoaufnahmen zeichnet die HDR-FX7 in der HD-Auflösung mit 1440 x 1080 Pixel auf eine Mini-DV-Kassette auf, während sie Fotos in einer Auflösung von 1,2 Megapixel auf einem Memory Stick/Pro Duo speichert. Das Vario-Sonnar-Objektiv von Carl Zeiss mit T*-Coating verfügt über einen 20fachen optischen Zoom mit einer Brennweite von 37,4 - 748 mm (im Vergleich zu Kleinbild).
Bei Aufnahmen mit extremer Tele-Brennweite sorgt der optische Bildstabilisator Super Steady Shot für ruhigere Bilder. Das 3,5-Zoll-Display im 16:9 Format mit Clear-Photo-LCD-plus-Technologie verfügt über 211 200 Pixel und kann je nach Bedarf gedreht und umgeklappt werden. Zusätzlich steht ein Sucher im 16:9-Format mit 252 000 Pixel zur Verfügung. Neben den umfangreichen Einstellmöglichkeiten verfügt die HDR-FX7 über zwei neutrale ND-Filter (1/4 oder 1/16). Am Griff befindet sich ein zusätzlicher Zoom-Hebel und Start/Stop-Knopf sowie das Wide-Range-Stereo-Mikrofon. Der Aufnahmepegel lässt sich automatisch oder manuell aussteuern.
Die Kamera ist um etwa 40 Prozent kleiner und 25 Prozent leichter als das Vorgängermodell HDR-FX1. Dank des Magnesium-Aluminium-Druckgussgehäuses wiegt sie nur 1,4 kg und misst 145 x 156 x 322 mm (BxHxT). An Anschlüssen sind HDMI, i.LINK (HDV/DV), ein Komponenten-Ausgang, Multi-AV (Analog Out, Audio Out, S-Video Out) und USB sowie jene für ein externes Mikrophon und einen Kopfhörer, DCin und LANC vorhanden. Im Lieferumfang sind der Netzladeadapter, Fernbedienung, AV-, Komponenten- und USB-Kabel, Sonnenblende sowie ein Akku enthalten. Mit dem optional erhältlichen Akku NP-F970 hält die HDR-FX7 dank STAMINA-Energiemanagement bis zu acht Betriebsstunden durch. Laut Preisempfehlung kostet die HDR-FX7 3699 Euro und soll im November ausgeliefert werden. www.sony.de



<< zurück

Ausgabe
August / September 2019

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP August-September Ausgabe gibt’s
das erste von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!