Technologie und Medienrealisation in Film und Video





Neue Produkte    Ausgabe 06/19

Riedel Artist-1024 Node

Nach einem 32er-, einem 64er- und einem 128er- stellte Riedel diesmal den neuen Artist- 1024 Node vor, eine leistungsstarke Erweiterung des Artist-Intercom-Ökosystems.

 

Nach einem 32er-, einem 64er- und einem 128er- stellte Riedel diesmal den neuen Artist- 1024 Node vor, eine leistungsstarke Erweiterung des Artist-Intercom-Ökosystems. Die Familie entstand zwar durch die Weiterentwicklung und Miniaturisierung der Bauteile, aber trotzdem können alle untereinander zu Intercom-Routern kombiniert werden – wie bei einem Puzzle.

In die Entwicklung dieses nächsten »Puzzleteils«, das die Artist-Familie um weitere Funktionen ergänzt, flossen Wünsche und Anregungen zahlreicher Riedel-Anwender ein. Mit höherer Portdichte und der Unterstützung aktueller Standards, mit besonderem Fokus auf IP, stellt Artist-1024 die nächste Evolutionsstufe innerhalb des Artist-Ökosystems dar. Der Node beherbergt bis zu 1.024 blockierungsfreie, bidirektionale Kanäle in nur 2 HE, was den Platzbedarf im Rack deutlich reduziert. Er enthält eine Reihe technischer Innovationen, die auf der software-definierten Universal Interface Card (UIC) basieren.

Dank dieser Schnittstellenkarte können Vernetzung, Mischung, Management sowie Kommunikation auf einer identischen Plattform konfiguriert werden. Hierzu kann die UIC für die unter- schiedlichen Aufgaben einfach durch den Anwender zu einer SMPTE-2110–30/31- (AES67)-, MADI-Karte oder als Artist-Fiber-/Router-/Prozessorkarte umprogrammiert werden. Für eine Änderung des UIC-Verbindungstyps reicht ein Klick in der Konfigurationssoftware Director. Der Frame bietet zehn Einschübe für UICs, von denen zwei für Router- und Netzwerk-UICs vorgesehen sind, während die restlichen acht mit UICs für verschiedene Kommunikationsstandards konfiguriert werden können. Der integrierte Mischer auf jeder UIC ist von acht bis 128 bi‧direktionalen Kanälen skalierbar und kann auf alle 1.024 Audiokanäle des Artist-Backbones zugreifen. Darüber hinaus stehen vier Erweiterungssteckplätze für verschiedene GPIO- oder Synchronisationskarten zur Verfügung.

Der neueste Artist Node von Riedel wurde mit einem besonderen Blick auf Redundanz ent‧wickelt. Er unterstützt daher mehrere Redundanz-Mechanismen, darunter N+1, NIC und SMPTE 2022–7, sodass z.B. Ersatzkarten die Funktionen einer Karte bei einem Fehler übernehmen können. Steuerlogik und Datenverbindungen innerhalb des Frames sind ebenfalls vollständig redundant ausgelegt – zwei lastverteilende Netzteile und ein Lüfter-Modul mit redundanten Lüfter-Einheiten bieten zusätzliche Sicherheit. Gemeinsam ergeben diese Schutzmechanismen das zuverlässigste Intercom-»Sicherheitsnetz« am Markt.Mit dem Artist-1024 Node wird ein neues, flexibles Lizenzmodell eingeführt. Dabei werden die Lizenzen auf dem Node und nicht auf der UIC abgelegt. Jeder Node enthält eine Virtual-Artist-‧Matrix-Lizenz (VAM) welche von 16 bis 1.024 Kanälen skaliert. Die Verteilung der Kanäle und der gewünschte Standard einer UIC können jederzeit durch den Anwender mittels der Konfigura‧tionssoftware geändert werden. Somit definiert einzig die Kundenkonfiguration, welcher Kommunikationsstandard und wie viele Kanäle einer UIC zugewiesen werden.

Zusätzlich gibt es flexible Lizenzen, welche zwischen Nodes bewegt werden können.»Der Artist-1024-Node eignet sich sowohl für neue Kunden, die heute ein umfassendes und zukunftssicheres System suchen, als auch für diejenigen, die uns seit Jahren unterstützen und nun bereit sind, den Schritt hin zu IP-Infrastrukturen zu wagen«, so Thomas Riedel. Das System bestand übrigens den Kompatibilitätstest für SMPTE 2110. Dies hat sicherlich dazu beigetragen, dass vor der Präsentation ein umfangreicher Vertrag mit CBC/Radio Canada für das neue Sendezentrum in Montreal geschlossen werden konnte.

www.riedel.net



<< zurück

Ausgabe
Oktober / November 2019

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP Oktober-November Ausgabe gibt’s
das zweite von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!