Technologie und Medienrealisation in Film und Video





AUSSTELLUNGSBERICHT | PUPPENTRICK    Ausgabe 09/05

Das Beste der Stop Motion

- Anzeige -

Der Auftritt von Wallace & Gromit, die sich in ihrem neuenKnetanimations-Featurefilm ab 10.10. auch in deutschen Kinos auf dieJagd nach einem Riesenkaninchen begeben, wirft seine Schatten voraus:Das Film-Museum Frankfurt reagiert auf das Comeback desStop-Motion-Films und zeigt die große Ausstellung »Stop Motion - Diefantastische Welt des Puppentrickfilms«. Jürgen Keuneke besuchte dieEröffnung.

Das Beste der Stop Motion

Das Beste der Stop Motion

Fast einhundert Jahre ist die Historie des Puppentrickfilms alt. Undgerade ab dem Zeitpunkt, wo alles rund um den Film digital geworden istund große 3D-CGI-Schmieden wie Pixar, Blue Sky Studios und Dreamworksvon einem Animationsfilm-Kinoerfolg zum anderen springen, ist paralleldazu die alte Stop-Motion-Film-Technik wieder in aller Munde. DieZuschauer lieben den Charme der so gar nicht synthetisch daherkommendenhandgeformten originellen Figuren wie Jack Skeleton aus »Nightmarebefore Christmas« (USA 1993/ Tim Burton), den tollpatschigen Erfinderund Hundebesitzer Wallace mit dem gekneteten Cheese-Mund aus »Grand DayOut« (GB 1991/Aardman Animation) oder die sich gnadenlos prügelndenPlastillin-V.I.Ps aus MTVs »Celebrity Deathmatch« (deutsche Version vonStudio Film Bilder aus Stuttgart ab 2001).
Also konzipierte das Deutsche Filmmuseum aus der Main-Metropole - alslegitimen Nachfolger der Schau 2004 »Oscars in Animation« an gleicherStelle - speziell eine Ausstellung für dieses Trickfilm-Genre. ZurEröffnung am 13. Juli konnten sich die Gäste davon überzeugen, wieliebevoll diese zusammengestellt wurde und wie umfassend die Sammlunggeworden ist. Ein Stelldichein des »Who is who« der lebendigenTrickfilm-Geschichte!


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP Oktober-November Ausgabe gibt’s
das zweite von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!