Technologie und Medienrealisation in Film und Video
FESTIVALBERICHT | 10. DIAGONALE    Ausgabe 05/07

Ohne müde zu werden

- Anzeige -

Zum 10. Mal legten die österreichische Filmkunst und Filmwirtschaft Zeugnis ab von ihrer Lebensfähigkeit - und auch der damit verbundenen Schwierigkeiten. Mit vier wachen Augen und etlichen Jahren Erfahrung beobachteten Christine und Philippe Dériaz das Angebot des Jahrganges.

Ohne müde zu werden

Ohne müde zu werden

Gewöhnlich bricht zur Diagonale der Frühling aus, diesmal markierte ein kleiner Wintereinbruch das Geschehen, es fiel also weniger schwer, sich in dunkle Kinosäle zurückzuziehen! Durch Schneetreiben kamen die Teilnehmer der Diagonale an und versammelten sich zur Eröffnung. Sie sahen einen Sommerfilm. Während der Ferien können Paare ihre Krisen durchfechten, das ist »42 plus«; aber Sabine Derflinger setzt gegen die Erwachsenen die auf der Schwelle zu diesem Zustand schwebende Tochter des einen Paares, somit werden die Konflikte zahl- wie spannungsreicher. Die Bildersprache ist sauber, artig, bunt. Der Film tut niemandem weh. »Fallen«, das neueste Werk von Barbara Albert, ist ehrgeiziger. Fünf ehemalige Klassenkameradinnen treffen sich wieder, um dem Sarg eines Lehrers. Dann prallen Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft aufeinander. Die Filmsprache bleibt zurückhaltend, jedoch gekonnt; dem Drehbuch aber fehlt eine Zielrichtung, hiermit eine Sogwirkung.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf