Technologie und Medienrealisation in Film und Video
BR-SENDEZENTRUM | BERICHT    Ausgabe 06/07

File ab - BR digital On Air

- Anzeige -

Nach siebenjähriger Entwicklungsphase hat der Bayerische Rundfunk sein neues 50-Millionen Euro teures bandloses Sendezentrum in München-Freimann Ende März in Betrieb genommen. Romain Geib gibt einen technischen Einblick in das neu geschaffene Produktionszentrum.

File ab - BR digital On Air

File ab - BR digital On Air

Gerne verweisen die Beteiligten auf die große Komplexität und die Dimensionen des Vorhabens, das ganze sieben Jahre Entwicklungszeit in Anspruch nahm, und manche schwierige, ja kritische Phasen der Realisierung durchlief, die schließlich gemeinsam überwunden wurden. »Das war keine leichte Übung,« wie der technische Direktor des Bayerischen Rundfunks, Herbert Tillmann bei der Vorstellung meinte. Über 50 Mio. Euro inklusive Neubau hat man es sich bzw. den Gebührenzahler kosten lassen, das Fernsehproduktionszentrum des Bayerischen Rundfunks in Freimann in state-of-the-art von Grund auf neu zu konzipieren und umzustrukturieren. Dafür mussten Pflichtenhefte gleich kiloweise verfasst werden.
Damit stand den sendetechnischen Einrichtungen in den Bereichen Aufzeichnung, Bearbeitung, Sendung und Archiv des neu zu schaffenden Produktionssystems die komplette Erneuerung und der Eintritt in die voll vernetzte digitale Ära bevor. Die Einrichtungen der alten Zentrale, die 1987 in Betrieb ging, aber schon Anfang der 80er Jahre geplant und realisiert worden war, basierten im Jahre 2000, beim Start der Gespräche, nicht mehr auf einem zeitgemäßen technischen Konzept. Schließlich hatte sich die Fernseh- und IT-Technik innerhalb von 20 Jahren weiter entwickelt. Im gleichen Zuge veränderten sich die programmlichen Anforderungen beim Bayerischen Rundfunk, beim Bayerischen Fernsehen und bei BR alpha stark. Nach einer ersten Planungsphase, die bereits 1996 begann, und längerem verfahrenstechnischem Hin und Her - eine erste öffentliche Ausschreibung musste wieder zurückgezogen werden, wurde schließlich T-Systems als Generalunternehmer mit dem Bau beauftragt. Für die Video- und Audiotechnik sowie die Automation zeichnete Studio Hamburg MCI als Subunternehmer verantwortlich.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf