Technologie und Medienrealisation in Film und Video
FILMPRODUKTION | BUNDESARCHIV-FILMARCHIV    Ausgabe 03/08

Gesehen und vergessen?

- Anzeige -

Viele Filme verschwinden nach ihrem Erscheinen in der Versenkung. Nach gar nicht so langer Zeit sind viele Originale selbst vom Staat geförderter Filme für die Nachwelt verloren. Die Archivlandschaft in Deutschland ist unübersichtlich, auch dass es am Geld gar nicht scheitern müsste, wissen nur wenige. Katharina Dockhorn hat mit Karl Griep, dem Abteilungsleiter des Bundesarchiv-Filmarchivs in Berlin gesprochen.

Gesehen und vergessen?

Gesehen und vergessen?


»Alles auf Zucker« hat Karl Griep in seinen Beständen längere Zeit vermisst. Der Gewinner des Deutschen Filmpreises 2005 fehlte unter den Titeln, von denen das Originalnegativ oder Positivkopie hinterlegt wurde, da der Film ursprünglich als reine Fernsehproduktion entstanden war. Die Lücke wurde von XFilme Creative Pool erst kürzlich geschlossen. Doch ein großer Teil der Filmtitel und damit des künftigen Filmerbes wird nicht im Archiv für die Nachwelt erhalten. Die Politik scheint das Problem endlich erkannt zu haben, zumal auch Brüssel eindeutige Vorgaben zum Schutz des audiovisuellen Erbes gemacht hat. Doch neben dem Bundesarchiv-Filmarchiv mühen sich etliche Archive in den Ländern um die Aufbewahrung von Kopien. Außenstehende wissen daher kaum, wo sie welchen Titel finden.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf