Technologie und Medienrealisation in Film und Video
LIBERO VISION | POSTPRO-TECHNIK    Ausgabe 03/08

Neue Perspektiven

- Anzeige -

Bilder in Übertragungen nutzen, die keine Kamera aus diesem Winkel aufgenommen hat? Die Schweizer Firma Liberovision macht es möglich. Neugierig ging Philippe Dériaz der Sache nach.

Neue Perspektiven

Neue Perspektiven


Stephan Würmlin-Stadler und Christoph Niederberger sind sich am Poly begegnet, am Labor für Computer Grafik (CGL), wo sie promovierten, und entdeckten die Gemeinsamkeit ihrer Leidenschaften - wer fähig ist, darauf technisch und geschäftlich aufzubauen, darf in eine blühende Zukunft schauen. Also gründeten beide im Juni 2006 LiberoVision und entwickelten ein Programm, mittels welchem die Videoaufnahmen einer Sportübertragung analysiert und zu neuen Ansichten synthetisiert werden können.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf