Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video





SANYO QUADRIVE | TECHNOLOGIE    Ausgabe 08-09/11

Der QuaDrive für die Farbwiedergabe

- Anzeige -

Kaum zu glauben – aber seit der erste 3-LCD-Projektor der Welt präsentiert wurde, sind nun bereits 20 Jahre vergangen. Seitdem haben LCD-Projektoren die Welt der Projektionstechnik komplett verändert, beschleunigten sie doch den Übergang vom Raster-Bild (mit Bildröhre) hin zur Pixel-basierten Mikrodisplay-Darstellung erheblich. Die Technik hat hier rasante Fortschritte gemacht. Eine wichtige Neuerung in jüngster Zeit ist die QuaDrive-Technologie, in deren Rahmen SANYO die Wiedergabe von Gelbtönen mittels eines vierten LCD-Panels steuert. Peter H. Putman hat ein White-Paper dazu zusammen gefasst.

 

Der erste LCD-Projektor war ein extrem schwerer Kasten und die Lichtausbeute für heutige Ansprüche mehr als bescheiden. Vor fünfzehn Jahren wog ein typischer »portabler« LCD Projektor immer noch um die 15 kg, erzielte bestenfalls eine Bildhelligkeit von 300 bis 500 ANSI-Lumen und erreichte eine Auflösung von allerhöchstens 640 x 480 Bildpunkten – entsprechend dem damals gebräuchlichen VGA-Computer-Standard oder dem analogen (NTSC)-Video-Signal. Die Panels, die in den ersten LCD-Projektoren zum Einsatz kamen, ‧waren auch relativ groß – sie hatten eine Diagonale von ca. 1,5 Inch, also 3,8 cm.


Seitdem hat sich einiges getan. Heutzutage gibt es LCD-Projektoren in allen Größen und Formen, von ultra-leichten Modellen, die weniger als 3 kg wiegen, bis hin zu Highend-Geräten, die mit einer Bildhelligkeiten von über 10 000 ANSI Lumen strahlend helle Bilder erzielen. Fortschritte hinsichtlich einer größeren Lichtausbeute bei geringerem Gewicht und Größe wurden begleitet von länger haltbaren Lampen, effizienteren Lichtmaschinen und höheren Bildauflösungen – beispielsweise der Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln oder den neuen Widescreen-Formaten mit 1280 x 800 (WXGA) und 1920 x 1200 Bildpunkten (WUXGA). Niedrigere Preise, höhere Bildhelligkeit, kleinere Abmessungen, höhere Effizienz und höhere Auf‧lösung: Bleibt da überhaupt noch etwas zum Verbessern übrig? Die Antwort mag überraschen – sie liegt im Herzen eines LCD Projektors – dem 3-LCD-Bildsystem.


Arbeitsweise LCD-Projektor

Zur Erinnerung: Die Abkürzung LCD steht für Liquid Crystal Display – zu Deutsch Flüssigkristall-Display. LCD-Projektoren arbeiten mit kleinen, transparenten Flüssigkristallelementen, den LCD-Panels. Ein Flüssigkristall hat die einzigartige Fähigkeit, durch das Panel dringendes Licht abzulenken. Jedes der Pixel in einem LCD-Panel enthält eine kleine Menge Flüssigkristall-Gemisch. In ihrem ursprünglichen Zustand setzen sich die Flüssigkristalle zu zufälligen Bildmustern zusammen und jedes Licht, das durch sie hindurch dringt wird minimal blockiert. Fügt man ein gewisses Maß elektrischer Spannung hinzu, setzen sich die Flüssigkristalle zu ordentlichen Reihen zusammen – manchmal vertikal, manchmal horizontal, manchmal neigen sie sich im Winkel. Der Grad, in dem jeder einzelne Flüssigkristall sich einreiht, wird durch den Stromfluss bestimmt. Dies funktioniert in etwa wie normale ‧Lamellen-Jalousien: Zieht man an der Zugschnur, lassen sie Licht durch bzw. blenden es aus, wobei alle ‧Lamellen jeweils zueinander parallel stehen.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.