Technologie und Medienrealisation in Film und Video
Eyes & Ears EU Conference 2013 | Eventbericht    Ausgabe 08-09/13

Verloren in unendlichen Weiten

- Anzeige -

Darüber sind sich alle einig: Die Zukunft von TV liegt im Internet. Aber wird dort auch etwas verdient? Wilfried Urbe berichtet von der ersten European Conference for Design, Promotion & Marketing zu der Eyes & Ears of Europe Medienfachleute und Interessierte in die Comedia in Köln eingeladen hatte. Thema: »Challenges for Audiovisual Media«.

Sämtliche Fernsehsender haben ihre Netzpräsenz ausgebaut. Und Produktionsunternehmen wie Endemol oder die Ufa starteten über Youtube eigene Kanäle. Aber: Die Nutzerzahlen sind verschwindend gering, gemessen am Fernsehmaßstab. Was für Anbieter audiovisueller Inhalte zunächst wie ein weiteres Geschäftsmodell aussah, ist eine Herausforderung: Wie bekommen die Nutzer überhaupt mit, dass es diese Angebote im unendlichen World Wide Web überhaupt gibt? Und wie können sie gefunden werden? Mit diesen Fragen beschäftigte sich in Köln die Internationale Konferenz für Design, Promotion und Marketing des Branchenverbandes Eyes & Ears of Europe.

Das Resümee: Digitalisierung frisst Business, und wer einen großen Sender im Rücken hat, der hat es leichter. »Ohne ein Leuchtturmelement wird es natürlich schwieriger, Aufmerksamkeit in den neuen Medien zu erzeugen«, bestätigt Sebastian Krüger Vice von ProSiebenSat.1. Aber Promotion, Marketing und Design spielen für und in der neuen Medienwelt eine größere Rolle als je zuvor. Diese drei Elemente, so die Geschäftsführerin von Eyes & Ears, Corinna Kamphausen, würden gemeinsam den Markenkern der einzelnen Formate und Sendungen formen. »Und dieser Markenkern und die gesamte Markenwelt müssen erlebt und wieder erkannt werden, damit eine Geschichte über mehrere Medien getragen und verstanden werden kann.«


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf