Technologie und Medienrealisation in Film und Video





Berlinale | Festivalbericht    Ausgabe 04/14

Digital Cinema auf der Berlinale

- Anzeige -

Der digitale Anteil der rund 2500 Filmvorführungen, die während des Festivals und auf dem European Film Market gezeigt wurden, lag bei über 95 Prozent. Mit Colt, EMC, Barco, Dolby, Doremi, DVS und VIDI unterstützten dieses Jahr sieben Unternehmen die Berlinale im Bereich Digital Cinema. Hermann Mader berichtet.

© Jan Windszus

 

Die Berlinale. Ca. 400 Filme im öffentlichen Programm, mehr als 300.000 verkaufte Tickets, fast 20.000 Fachbesucher, Stars, Produzenten, gut 3700 Journalisten. Rund 400 Firmen präsentierten sich auf dem European Film Market (EFM) den mehr als 8000 Fachbesuchern aus fast hundert Ländern. Nachdem die Digitalisierung der Kinos weitestgehend abgeschlossen ist, erwies sich besonders die Distribution der Filme als eine der größten Aufgaben für das Festival. Der Bedarf an Digitalprojektoren sank durch den abgeschlossenen Roll-out erstmals, jedoch schnelle Datenleitungen und Speichersysteme waren notwendig, wenn man ein vernetztes System aufbauen wollte.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



Wer in den Ausgaben ab September 2019 aufmerksam
die drei Schneider-Kreuznach-Advertorials gelesen hat,

kann die Fragen im Februar-Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!