Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video





Edi 16 | EVENTbericht    Ausgabe 01/17

Grenzüberschreitend

- Anzeige -

Das Schweizer Filmjahr schließt mit der Edi-Verleihung, der Feier der Autragsfilmbranche. Es sollte eine eidgenössische Angelegenheit sein, der aber die Welschen unerklärlich fern bleiben; also wird sie zum Triumph der Mundart – auch in den Werken. Philippe Dériaz ließ sich dadurch nicht stören.

Festival du Film français d’Helvétie 2016 Regie: Sébastien Kühne, Prod. : Lunica Productions

Festival du Film français d’Helvétie 2016 Regie: Sébastien Kühne, Prod. : Lunica Productions

 

Man kennt leider nicht alles, was eingereicht wurde, dabei wäre eine Statistik nach Kategorien und auch Sprachen nützlich bis lehrreich. Z.B. fehlte heuer fast gänzlich der klassische Industriefilm – gab es keinen, oder keinen, der durch die Vor­auswahl durchging? Was für die Endjurierung, was also preisverdächtig befunden wurde, blieb, war doch bunt und mannigfaltig, pendelte zwischen zwei Polen, zwischen abgrundtiefer ­Albernheit und blendender Virtuosität. Dasselbe gilt auch für die Preise… Die Beurteilungsprinzipien sind schwer erkennbar, vielleicht werden »Einfälle« überbewertet. Werbewirksamkeit darf ein Kriterium sein, wohl aber nicht das einzige. Oft ist die filmische Gestaltung dürftig; gute Photographie allein genügt nicht, ist nur eine Voraussetzung. Einst sprach man gern von »geiler ­Ästhetik«, heute heißt es »cool« – was die Aus­drücke genau bedeuten, bleibt unscharf, intellektuell schwer fassbar.

Preisträger sowie alle Filme der Schlussrunde unter www.edinet.ch


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.