Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video





Findus zieht um | Produktionsbericht    Ausgabe 09-10/18

Fleißarbeit mit Kater

- Anzeige -

Die »Pettersson und Findus« – Verfilmungen sind produktionstechnisch ein Highlight. Allein die Nachbearbeitung ist eine enorme Leistung. Für den letzten Teil der Trilogie »Findus zieht um« arbeiteten Spezialisten über ein Jahr lang an rund 1000 VFX-Shots. Wilfried Urbe berichtet.

Dreh im weltweit höchsten Studio © MMC Studios / Guido Ohlenbostel

Dreh im weltweit höchsten Studio © MMC Studios / Guido Ohlenbostel

Wenn am 13. September 2018 »Pettersson und Findus – Findus zieht um« in den Kinos startet, dürfte der Erfolg beim Publikum schon vorprogrammiert sein. Bereits die beiden Vorgänger »Pettersson und Findus – kleiner Quälgeist, große Freundschaft« sowie »Pettersson und Findus – das schönste Weihnachten überhaupt« gehören mit zu den erfolgreichsten deutschen Filmproduktionen. Angelehnt sind sie an Sven Nordqvists Kinderbuch-Klassiker um den schrulligen Pettersson, der mit seinem sprechenden Kater Findus in einem Häuschen in Schweden lebt.

Rekordverdächtig ist auch der Aufwand, der für den acht Millionen Euro teuren Genre-Mix aus Realfilm und Animation stattfand. Besonders die Kombination aus beiden Stilen ist bei der Herstellung die größte Herausforderung. Das betont auch der Produzent von Tradewind Pictures Thomas Springer: »In diesem Umfang gibt es das in Deutschland sonst nicht, das ist der Aufwand eines großen Studiofilms und dann fast nochmal der Aufwand eines großen Animationsfilms.«


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.