Technologie und Medienrealisation in Film und Video





The Big Jump | Produktionsbericht 3D    Ausgabe 02/19

Mental-Akrobatik Skifliegen

- Anzeige -

»The Big Jump« der Sigma Film Wien ist der erste Kino-Dokumentarfilm zum Thema Skifliegen und auch die erste abendfüllende 3D-Produktion über diese riskante Hochleistungs-Sportart. Ruodlieb Neubauer sprach mit Stereograph Florian Maier über den Dreh.

 

Haben Sie schon mal auf einer Skiflugschanze gestanden? Nein? Aber sehr wahrscheinlich schon einmal auf einem Fernsehturm. Zumindest auf dessen Aussichtsplattform. Dann stellen Sie sich vor, da vorne, da geht eine Rampe nach unten, furchtbar steil, mit einer Spur in der Mitte. Plötzlich haben Sie diese speziellen Ski an den Füßen, und, ich weiß nicht warum, Sie gehen damit an die Kante und stürzen sich hinunter. Werden schneller, immer schneller. Das Ende der Spur rast auf Sie zu. Und dann wachen Sie auf. Hoffentlich. Denn sonst haben Sie etwas falsch gemacht.

Das Gefühl dabei können Sie jetzt auch im Kino vermittelt bekommen. In 3D, und über den Bakken hinaus. Den Flug, den Anflug, die Landung. Wie sich das bei Leuten anfühlt, die es wirklich können, mit Ski zu fliegen, das erleben Sie in »The Big Jump« von Regisseur Ernst Kaufmann. Auf die Höhepunkte der Skiflug-WM in Oberstdorf und der Skiflugtage am Kulm fokussiert, zeigt der Film ein umfassendes Bild des Sports aus der Sicht von Athleten, Trainern, Veranstaltern und Fans. Er beleuchtet die Entwicklung dieses Sports und seine komplexen Abläufe in einer veränderten Umwelt, zudem erfährt man in der Allgemeinheit auch weniger Bekanntes aus der Welt des Skispringens.

Die inhaltliche Basis des Films bilden die Geschichten von ganz unterschiedlichen Athleten. Journalist und Moderator Hanno Settele verbindet diese und nimmt die Zuschauer mit in die Hintergründe. Es gibt Doppel-Interviews mit Andreas Wellinger und Richard Freitag, Stefan Kraft und Michael Hayböck, Anders Fannemel und Robert Johansson, sowie Gespräche mit dem aktuellen Weltmeister Daniel-Andrè Tande, Noriaki Kasai, Thomas Diethart und Baldur Preiml. Einer, der sich ebenfalls in dem Metier ziemlich gut auskennt, führt durch den Film: Sven Hannawald.

Hubert Neuper, früher selbst einer der erfolgreichsten Springer und heute Chef des Teams am Kulm, treffen wir bei der Winner-Party zur Ehrung von Noriaki Kasai. Auch FIS-Renndirektor Walter Hofer, ARD-Kommentator Tom Bartels und nicht zuletzt Alexander Pointner kommen zu Wort. Der ehemalige Skispringer und bis April 2014 Cheftrainer der Österreichischen Skisprung-Nationalmannschaft ist der erfolgreichste Trainer in der Geschichte des Skispringens. Bei »The Big Jump« war er auch der Berater für die sportlichen Belange und verfasste zusammen mit Ernst Kaufmann das Drehkonzept. Mehr Who’s Who dieser Szene wird man wohl in den nächsten Jahren bei keiner Produktion finden.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf