Technologie und Medienrealisation in Film und Video





Brexit und Medienbranche | Eventbericht    Ausgabe 02/19

Brexit: europäische Medienbranche unter Druck

- Anzeige -

Von einer Expertenrunde in Brüssel im Spannungsfeld Brexit und Medien berichtet Wilfried Urbe.

 

Am 30. März oder später – die europäische Wirtschaftswelt wird eine andere sein, soviel steht fest. Und egal wie der Deal letztlich aussieht, es wird ein Riesendeal sein. Auch für die Film- und Medienbranche steht möglicherweise ein gravierender Umbruch bevor, wenn einer der weltweit wichtigsten Medienmärkte aussteigt. Darüber war sich aktuell eine internationale Expertenrunde auf der EU-Konferenz »Brexit – impact, challenges and chances for the Euro­pean audiovisual sector« in Brüssel einig.

»Der Marktanteil in der Europäischen Union an Film- und Medieninhalten von Großbritannien beträgt 21 Prozent, 16 Prozent aller Kinofilme entstehen dort, und der Markt ist die Nummer Eins, wenn es um Highend-Serien geht«, betonte dort Susanne Nikoltchev vom »European Audiovisual Observatory« die Bedeutung Englands. Im Frühjahr werden sämtliche bisherige Regeln für den gesamten audiovisuellen Austausch erst einmal aufgehoben sein. Denn ob geordnet oder ungeordnet: Nach dem Rückzug des Vereinigten Königreichs aus dem europäischen Staatenverbund können allein schon vom Aufwand her bis April noch keine Normen für die neue Situation ausgearbeitet sein.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf