Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video





Berlinale 2019 | Interview    Ausgabe 03/19

Die Tür für alle öffnen

- Anzeige -

Anne Bolick ist gebürtige Berlinerin, Wilssa Esser stammt aus Venezuela und lebt in Brasilien. Beide Bildgestalterinnen haben an Talents teilgenommen.

Anne Bolick, Wilssa Esser © Sonja M. Schultz

Anne Bolick, Wilssa Esser © Sonja M. Schultz

Und beide engagieren sich in Netzwerken für Kamerafrauen. Bei der Berlinale kamen sie ins Gespräch – über unterschiedliche Gesellschaftssysteme, langsamen Wandel und gemeinsame Kämpfe. Sonja M. Schultz hat mit ihnen gesprochen.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.