Technologie und Medienrealisation in Film und Video





Optische Filter | Workshop    Ausgabe 03/19

Ein unterschätztes Werkzeug

- Anzeige -

Im ersten Teil unseres Filter-Workshops geben Niki Mustain, Produktmanager MPTV Filter und Piet Thiele, Produktmanager Cine-Objektive bei Schneider-Kreuznach, einen allgemeinen Überblick über die verschiedenen Arten optischer Filter.

 

In der heutigen Zeit, in der die Technologie unaufhörlich voranschreitet, fällt es bereits schwer, mit den neuen Smartphone-Features Schritt zu halten. Da ist es nachvollziehbar, dass die Veränderungen in der Bewegtbild-Industrie nicht weniger schwer zu verstehen sind.

Bei den vielen technischen Möglichkeiten, die sich über die Jahre ergeben haben, ist es für 
Kameraoperatoren und DITs eine große Herausforderung, die Technik mit der Kreativität zu 
ver­einen, um eine authentische Geschichte zu 
er­zählen. 

Der am Set oft geäußerte Satz »Wir kümmern uns darum in der Postproduction«, ist ein gutes Beispiel, wie sehr der Technologiewandel auch die Kinematografie beeinflusst. Die Nachbearbeitung ist oftmals verhältnismäßig zeitaufwendig und kostspielig. Zudem stellt sich heraus, dass einigen Kameraleute aufgrund von in der Postproduction vorgenommenen Änderungen ihre eigene Handschrift im finalen Bild fehlt.

Als Filter- und Objektivhersteller haben wir viele Gelegenheiten, mit Kinematografen zu sprechen – von DPs in den Top-Verbänden bis hin zu jungen Menschen, die am Anfang ihrer Karriere stehen. Sie alle vereint die Liebe zum Film und der Anspruch, ihren eigenen Stil zum Ausdruck zu bringen.

Ein Werkzeug, das technische Probleme am Set löst, dem Bild zugleich aber auch eine Einzigartigkeit verleihen kann, sind optische Filter.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.