Technologie und Medienrealisation in Film und Video





EDI.19 | EVENTBERICHT    Ausgabe 12/19

Erfolg und Qualität

- Anzeige -

Zum 20. Mal wurden die Edi-Preise für Auftrags- und Werbefilme verliehen. Schon lange für PP dabei: Philippe Dériaz.

Edi.19-Preisträger © Sara Keller

Edi.19-Preisträger © Sara Keller

 

Ältere Leser erinnern sich vielleicht an den Vorgängerpreis »Cristalli di Locarno«, wo­rüber PP schon berichtete. Noch viel früher gab es Sondervorführungen der besten Auftrags­filme, zu jener Zeit, als solche Streifen in den ­Kinos unter der Bezeichnung »Dokumentarfilm« zum Programm gehörten. Denn in der Schweiz hat die Gattung eine lange Tradition und war von jeher der Rettungsring der Filmbranche.

Diesen 20. Anlass beehrte Bundesrat Alain Berset, der eine geist- und witzreiche Rede hielt; z.B. wünschte er sich einen Film, um bei Präsidenten ferner Länder den Unterschied zwischen der »Milchkuhinitiative« und der »Kuhhorninitia­tive« (ja: beide hat es gegeben!) verstehen zu lassen – das wäre kein leichter Auftrag. Und vor Auftragsarbeiten rümpfen gern Filmmoralisten die Nase. Wenn aber ein zentralasiatisches Land, um einen Imagefilm zu erhalten, einen bekannten
japanischen Regisseur kauft, gilt das Ergebnis, sogar in abendfüllender Länge, als festivalwürdig – und keiner kräht; wohingegen Auftragsfilmer ständig ihre umstrittene bis verlorene Ehre zurück­erobern müssen.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



Wer in den Ausgaben ab September 2019 aufmerksam
die drei Schneider-Kreuznach-Advertorials gelesen hat,

kann die Fragen im Februar-Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!