Technologie und Medienrealisation in Film und Video
Präzisions-Entwicklung Denz | Firmenjubiläum    Ausgabe 07-08/20

Perfektion und Präzision als Antrieb

- Anzeige -

DENZ feiert 50-jähriges Firmenjubiläum und stellt sich für die Zukunft auf. Sonja M. Schultz sprach mit Geschäftsführer Michael Spaeth und dem Verantwortlichen für die Business Unit CineTec Sebastian Merkel.

© Denz

© Denz


»Ich habe 2019 ein gesundes Unternehmen übernommen, das viel Wachstumspotenzial besitzt«, erzählt Michael Spaeth, der den Staffelstab der Geschäftsführung im vergangenen Jahr von Firmengründer Peter Denz übernommen hatte. »Für mich gilt es nun, das Unternehmen für die Zukunft auszurichten, und daran arbeiten wir mit Hochdruck.«

Wer sich in der Branche auskennt, der weiß: DENZ steht für höchste Qualität und Innovationsführerschaft im Bereich CineTec. Die Produkte des Unternehmens greifen immer wieder die Bedürfnisse von Filmschaffenden auf und setzen neue Standards. Als Schrittmacher der Branche hat das Unternehmen 1996 sogar den Oscar für seine patentierte Technologie erhalten, ein digitales Bildsignal aus einer Filmkamera auszuspielen. Außerdem sehen Produkte der Münchner Traditionsfirma gut aus, fühlen sich ausgezeichnet an und sind »unverwüstlich«. Produkte von DENZ erreichen eine unvergleichliche Produkthaptik, die in der Branche konkurrenzlos ist. »Wir fertigen mit großer Liebe zum Detail, handwerklichem Können und höchster Präzision«, erklärt Ingenieur und Geschäftsmann Michael Spaeth. »Dieser Manufakturgedanke leitet uns bei unserer täglichen Arbeit.«

Auf dem Weg zum modernen Industrieunternehmen

Wer in diesen Tagen durch die Räume des Präzisionsherstellers in München geht, spürt gleich: Hier weht ein frischer Wind, die Mitarbeiter sind voller Tatendrang. Nach außen hin sehen Kunden und Partner als erste deutliche Weiterentwicklung mit der Website einen komplett neuen Außenauftritt, der auch widerspiegelt, wie sich DENZ nach innen aufstellt: »Wir tüfteln mit Experten an einem hochmodernen Qualitätsmanagement, digitalisieren Schritt für Schritt unsere Arbeitsweisen und arbeiten im Entwicklungsbereich an vielen neuen Produktideen«, so Michael Spaeth. Das Unternehmen habe zwar noch viel Arbeit vor sich, um auch in Zukunft international Innovationsführer zu bleiben, schildert der Kamerafan Spaeth. Viele Schritte auf dem Weg vom familiengeführten Unternehmen hin zu einem modernen Industrieunternehmen seien aber bereits gegangen. Noch in diesem Jahr startet DENZ eine neue Produktoffensive – mit dem Ziel, wieder aufs Neue Standards für modernes Arbeiten in Film und Fernsehen setzen.


<< zurück
- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf