Technologie und Medienrealisation in Film und Video





Neue Produkte    Ausgabe 07-08/04

DVS Clipster mit Farbkorrektur


DVS hat sein Online-Editing-System Clipster nun mit einer primären Echtzeit-Farbkorrektur ausgestattet.

DVS Clipster mit Farbkorrektur

DVS Clipster mit Farbkorrektur

Damit können alle Prozesse des Digital Intermediate mit einem Gerätausgeführt werden: Capturing, Editing, Zooming und Panning,Farbkorrektur und Finishing. Nach dem Capturing von der Telecine oderdem VTR liegen die Clips offen im File-System von Windows vor. MöglicheFormate für Video und Audio sind DPX, Cineon, BMP, TGA, TIFF, WAV undAIFF. Clipster speichert alle Clips in Original-Formaten, -Farbräumen,-Bitgrößen und -Auflösungen. Eine Partitionierung des Arrays ist nichtnotwendig. Alle Files sind unkomprimiert und werden auch bei 2K (2048 x1556 Pixel) RGB, 10 Bit in Echtzeit erzeugt. Während der Bearbeitungwerden Clips unterschiedlicher Auflösung in der selben Timelineeditiert. VFX-Takes können zusätzlich eingebunden werden. Dem Nutzerstehen zum Anpassen des Looks die Scaler-Einheit und die primäreEchtzeit-Farbkorrektur zur Verfügung. Variabel sind Kontrast, Gamma undBrightness, Hue und Saturation, RGB Controls, sowie RGB für Low, Midund High. Eine Balkengrafik zeigt die Farbgewichtung an. Für jeden Clipkann zusätzlich ein Look-Up-Table (LUT) geladen werden,Farbeinstellungen sind für jeden Clip einzeln vornehmbar. AlleFarbeinstellungen können außerdem für weitere Projekte als Presetsdienen. Nach Abschluss aller Korrekturen wählt der Nutzer das Formatfür die Ausgabe des Master-Clips. Die Ausgabe verschiedener Formateerfolgt ebenfalls in Echtzeit. Um genaue Farbeinstellungen zuermöglichen, die über eine primäre Korrektur hinaus gehen, arbeitetClipster mit dem Farbkorrektur-System von Pandora zusammen. Nach demConforming auf Clipster dient das Timeline-Projekt (Master) alsZuspielquelle für das Color-Grading mit dem Pandora-System. Über einenneu entwickelten Fiberlink gibt Clipster den Datenstrom direkt weiter.Die Scaler in Clipster werden vom Pogle über Ethernet angesteuert, wasaußerdem einen Austausch der Playlisten ermöglicht. Durch dieZusammenarbeit von Clipster und Pogle sind sämtliche Farb-, Zoom- undPanning-Einstellungen in Echtzeit möglich, digital bis zu 2 K RGB 10Bit mit 24 fps. Dieses Disk-to-Disk-Color-Grading bietet dieFarbkorrektur eines fertigen Schnitts genau so wie jene vonungeschnittenem Originalmaterial. Im zweiten Fall erstellt dasPandora-System eine Playlist, die es an Clipster überträgt, wo einReconforming stattfindet. Die Projekte sind somit auf beiden Systemensynchronisiert, ein nachträgliches Editieren mit Clipster ermöglichtdie Übernahme der Einstellungen aus der Farbkorrektur. Auch die Handlesder Clips sind in der Farbkorrektur berücksichtigt.
Um Clipster als Zuspieler für die da-Vinci-Systeme 2K und 2K Plus zunutzen, schaltet der Colorist das Editing-System in den Slave-Mode,sobald in der Timeline ein fertiges Projekt vorliegt. Für Zooming undPanning in Echtzeit steuert das da-Vinci-Panel Clipsters Scaler-Unitüber RS422. Zusätzlich kann auch Clipsters primäre Farbkorrektur,Zooming und Panning sowie LUTs in Echtzeit genutzt werden. DieVideo-Anbindung von Clipster an da Vinci erfolgt über Dual-Link HD-SDI,über einen analogen Ausgang die Wiedergabe von 2 K RGB 10/12 Bit,ebenfalls in Echtzeit. www.dvs.de



<< zurück

Ausgabe
August / September 2019

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP August-September Ausgabe gibt’s
das erste von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!