Technologie und Medienrealisation in Film und Video





Neue Produkte    Ausgabe 11-12/17

Sealux UW-Gehäuse für Sony PXW-FS5

Das Sealux HDFS5 bietet dem 4K-4:2:2- 10-Bit-Camcorder PXW-FS5 von Sony ein sicheres, maßgeschneidertes Gehäuse.


Damit ist es eines der kleinsten und leichtesten Alu-Unterwassergehäuse für die PXW-FS5 auf dem Markt. Bei der Entwicklung wurde besonders Wert auf vielseitige Einsatzmöglichkeiten gelegt. Zwei zusätzliche Buchsen (optional) ermöglichen das Anschließen von externen Geräten: z.B. 1x HDMI für einen externen Monitor/Recorder, ein Hydrofon o.ä., ein weiterer Anschluss für z.B. ein Unterdruck-System. In der Grundausstattung sind hier Verschluss-Schrauben eingesetzt. Das Gehäuse bietet auch Platz für die gängigen Adapter wie z.B. Metabones Speedbooster und ist somit für eine Vielzahl an Objektiven vorbereitet. Durch die Verwendung der vollen Sealux-Photo-Port-Palette ist das Gehäuse bestens für die meisten Kombinationen aus Optiken und Adaptern gerüstet.

Wie schon bei der FS7 bietet das Sealux-FS5-Gehäuse am Boden unter einem Winkel von 30° jeweils rechts und links drei M6-Anschraubpunkte für z.B. Kufen oder ein Tariersystem. Das Rückteil wurde so konstruiert, dass bei Bedarf ein interner 5-Zoll-Monitor (optional) verwendet werden kann. Standardmäßig kommt das Kamera-eigene Display über einen Haltearm an der Stativplatte zum Einsatz. Der Suchereinblick ist für eine angenehme Schwimmlage um 30 Grad geneigt.

Die Bedienung der Kamera erfolgt vollständig mechanisch. Insgesamt wurden die Gehäuseabmessungen so optimiert, dass das Gehäuse bei abgenommenen Griffen in das Standard-Handgepäck passt. Alle Funktionselemente sind zwei- bis vierfach abgedichtet. Das Gehäuse ist aus seewasserbeständigem Alu- minium, aus einem Monoblock, CNC-gefräst und hart eloxiert. Die vier Schnellverschlüsse sind mit Sicherungen ausgestattet, die Rückwand wird mit einem großdimensionierten Präzisions-O-Ring abgedichtet. Der Camcorder wird auf die Stativplatte montiert und im vorderen Teil fixiert. Dies ermöglicht einen leichten Wechsel von Akku und Speicherkarte. Ein hochwertiges Electret-Mikrofon nimmt die Unterwassergeräusche auf. Zur Überwachung des Gehäuses kann entweder ein Feuchtigkeitsmelder oder ein Vacuum-System eingebaut werden. B x H x T: 176 mm x 162 mm x 289 mm, Gehäuse (standard): ca. 5 Kg, Max. Tiefe: 90 m getestet.

Sealux Unterwassertechnik OHG, 87437 Kempten, Tel. 0831 79427,

www.sealux.de



<< zurück

Ausgabe
August / September 2019

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP August-September Ausgabe gibt’s
das erste von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!