Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video





Neue Produkte    Ausgabe 11-12/18

Swit S-8192S

Swit Electronics hat teilbare Hochleistungs-Akkus im Sortiment, die den aktuellen Flugsicherheitsbedingungen entsprechen.


Viele Filmschaffende nutzen für ihr modernes Kameraequipment gerne sehr leistungsfähige Akkus. Doch gerade diejenigen, die für ihre Aufträge häufig mit dem Flugzeug reisen, sollten dabei die Richtlinien der IATA im Blick behalten. Generell ist es erlaubt, Lithium-Ionen-Akkus im Flieger mitzunehmen, allerdings ist die Kapazität der Energiespender von Bedeutung. Für viele, die ihr Equipment mit an Bord eines Flugzeugs nehmen müssen, sind deshalb die teilbaren Lithium-Ionen-Akkus von Swit Electronics sehr hilfreich. Diese Akkus lassen sich ganz einfach aufteilen, sodass zum Beispiel aus einer Energiequelle mit 184 Wh zwei Teile mit je 92 Wh werden. Am Set kann man die beiden Einzelteile wieder zusammenstecken und hat so die volle Kapazität direkt zur Verfügung.

Im Regelfall dürfen Akkus mit einer Kapazität von bis zu 100 Wattstunden ohne Genehmigung im Handgepäck mit an Bord eines Flugzeugs genommen werden. Im aufgegebenen Gepäck hingegen sind Ersatzakkus verboten. Lithium-Ionen-Batterien mit einer Spanne von 100 bis 160 Wattstunden dürfen ebenfalls im Handgepäck mitgeführt werden. Hier ist die Anzahl allerdings auf zwei Stück pro Person limitiert. Bei mehr als 160 Wh transportieren die Fluglinien den Akku generell nur noch als Gefahrengut gemäß den IATA-Vorschriften. Bei allen Akkus gilt: Sie müssen einzeln verpackt und die Anschlüsse vor Kurzschluss geschützt werden. Befindet sich der Akku direkt am Gerät, darf dieser samt Kamera eingecheckt werden. Wichtig ist hierbei, dass das Equipment ausgeschaltet ist und nicht versehentlich eingeschaltet werden kann. Wer generell bei Flugreisen auf Nummer sicher gehen möchte, kontaktiert im Vorfeld die jeweilige Airline, denn viele Fluglinien haben mittlerweile verschärfte Beförderungsbedingungen.

Swit-Akkus erfüllen aber nicht nur im Bereich der Flugsicherheit weitaus höhere Standards als Billigakkus, die durch Unachtsamkeit oder Beschädigung schnell in Brand geraten oder explodieren können. Dank einer zweifachen Gehäusestruktur sind die Energiequellen bruchfest bei Stürzen aus bis zu 1,5 Metern Höhe. Das Innenleben besteht aus breit angelegten, umweltfreundlichen Nickelplatinen und sicher verbauten Kabeln. Die Anschlüsse sind hochwertig vergoldet und verfügen über eine zusätzliche Hitzeschutz-Abdeckung. Die einzelnen Zellen werden in einem zusätzlichen Gehäusekäfig verbaut, was extra Schutz vor äußeren Einwirkungen bietet.

Der Vertrieb erfolgt über MBF Filmtechnik GmbH, 65936 Frankfurt, Tel. 069 340004-0. Die Hamburger MBF-Niederlassung ist übrigens seit September in den neuen Räumen am Winsbergring 34 ansässig. info@mbf.de 

www.mbf.de 



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.