Technologie und Medienrealisation in Film und Video





Neue Produkte    

Ergänzung der "Premista“ Cinema-Objektiv-Serie von FUJIFILM

Fujifilm ergänzt seine Cinema-Objektiv-Serie um das neue Telezoom-Objektiv FUJINON Premista 80-250mm T2.9-3.5, das wie das bereits im August neuerschienene Premista 28-100mm T2.9 Zoom das volle Potenzial großer Bildsensoren nutzt und im Dezember verfügbar sein soll.

Das neuangekündigte Fujinon Premista Cinema Zoom 80-250 © FUJIFILM

© FUJIFILM

© FUJIFILM

 

FUJIFILM präsentiert das neue Telezoom-Objektiv Premista 80-250mm T2.9-3.5 mit einer Brennweite von 80 bis 250 mm. Das zweite Cinema-Objektiv der Premista Serie wird ab Dezember 2019 verfügbar sein und wurde speziell für die Verwendung an Kameras mit größeren Bildsensoren*1, also für Aufnahmen mit großem Dynamikumfang und attraktivem Bokeh entwickelt. Das Premista 80-250mm deckt gemeinsam mit dem bereits verfügbaren Premista 28-100mm T2.9 den häufig verwendeten Brennweitenbereich von 28 mm bis 250 mm ab.

Seit einigen Jahren arbeiten Kameraleute im Bereich Cinema, TV und Commercial verstärkt mit großen Bildsensoren, da diese einen natürlichen und attraktiven Bokeh-Effekt mit geringer Schärfentiefe ermöglichen sowie einen größeren Dynamikumfang bieten. Bislang waren für die entsprechenden Kameras nur Festbrennweiten erhältlich, jedoch gibt es einen Bedarf an hochqualitativen Zoomobjektiven, die sich aufgrund ihrer variablen Brennweite vielseitiger einsetzen lassen. Mit der neuen Premista Serie hat FUJIFILM auf diese Nachfrage reagiert. Das FUJINON Premista 28-100mm T2.9 ist bereits seit August 2019 erhältlich.

Der optische Aufbau umfasst eine asphärische Linse mit großem Durchmesser sowie ein neues Fokus- und Zoomsystem. Diese Features tragen dazu bei, dass das Premista eine überragende Abbildungsleistung über die gesamte Bildfläche erreicht, mit der sich die Textur und die besondere Atmosphäre des Motivs einfangen lassen. Die Linsenkonstruktion wurde durch eine spezielle FUJIFILM Software so berechnet, dass unerwünschte Reflexionen und Streulicht effektiv unterdrückt werden.

Die beiden Premista 80-250mm und 28-100mm verfügen über einheitliche Gewindegrößen und Anbaupositionen, sodass Benutzer dasselbe Zubehör wie Matte Boxen und Follow-Focus verwenden können. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, die Zubehörpositionen beim Wechsel zwischen diesen Objektiven neu anzupassen, wodurch die Arbeitsabläufe optimiert werden.

Das erste FUJIFILM Produkt war 1934 Filmmaterial für Spielfilme. Seither ist das Unternehmen eng mit der Filmindustrie verbunden. Im Jahr 2000 begann FUJIFILM mit der Entwicklung eigener Cine-Objektive. 2017 wurden die FUJINON Cine-Zoomobjektive mit einem Engineering Emmy der Television Academy in Hollywood ausgezeichnet. Mit der neuen Premista Serie erweitert FUJIFILM sein aktuelles Portfolio an Cine-Objektiven, das die Serien „HK“, „ZK“, „XK“ und „MK“ umfasst und die unterschiedlichen Anforderungen bei Film- und Werbeproduktionen erfüllt.

*1 Bildsensoren mit einer Diagonale von 43,2 bis 46,3 mm

 

Die wesentlichen Merkmale des FUJINON Premista 80-250mm T2.9-3.5:

 

(1) Beeindruckende Abbildungsleistung, die das volle Potenzial großer Bildsensoren ausschöpft

Die Integration einer großen asphärischen Linse trägt wesentlich zur hohen Abbildungsqualität und der geringen Verzeichnung*2 vom Zentrum bis zu den Bildrändern bei. Sie garantiert zudem eine optimal ausbalancierte Wiedergabe selbst bei stark variierenden Strukturen und Detailreichtum eines Motivs. 

Durch die Integration der neu entwickelten Fokus- und Zoomsysteme wird unabhängig von der Entfernungs- und Brennweiteneinstellung eine konstant hohe Abbildungsleistung mit nur minimalen chromatischen Aberrationen erzielt.

Durch die optische Konstruktion werden Streulicht und Reflexionen im Innern des Objektivs effektiv unterdrückt. Auf diese Weise lässt sich der hohe Dynamikumfang großer Bildsensoren optimal ausnutzen.

Spezielle Glaselemente und Vergütungen sichern eine natürliche und neutrale Farbwiedergabe, deren Charakteristika denen der anderen Cine-Serien von FUJIFILM entsprechen. Dies erleichtert die Farbkorrektur (Color Grading)*3, wenn verschiedene Objektive eingesetzt werden.

*2 Verzeichnung ist ein Abbildungsfehler, bei dem die Abbildungsleistung zu den Ecken hin verringert wird.
*3 Die Korrektur der Farben in der Nachbearbeitung des Bildmaterials.

 

(2) Robuste, leichte und hochpräzise Konstruktion

Das robuste Objektivgehäuse ist für den professionellen Einsatz unter schwierigsten Bedingungen ausgelegt.

Der optische Aufbau des Zoomobjektivs erfordert eine mikrometergenaue Fertigung der mechanischen Bauteile. Der gesamte Produktionsprozess unterliegt höchster Präzision, um Qualitätsstreuungen auszuschließen.

 

(3) Hoher Bedienkomfort

Der Rotationswinkel des Fokusrings beträgt 280 Grad, was auch bei Aufnahmen mit geringer Schärfentiefe die geforderte Präzision bei der Fokussierung erlaubt.

Das Premista 80-250mm und das Premista 28-100mm verfügen über einheitliche Gewindegrößen und Anbaupositionen, sodass Benutzer dasselbe Zubehör wie Matte Boxen und Follow-Focus verwenden können.

Sämtliche Skalen sind mit fluoreszierender Farbe versehen, was hilfreich bei Aufnahmen in der Dunkelheit ist. Der Fokusring bietet sowohl eine auf dem metrischen als auch auf dem angloamerikanischen Einheitensystem (Feet) basierende Skala.

Um Objektiv und Kamera optimal aufeinander einzustellen, lässt sich das Feintuning des Auflagemaßes*4 mittels Sechskantschraube justieren (Backfocus-Einstellung). Das volle optische Potenzial des Objektivs lässt sich somit auch in Situationen nutzen, in denen das Auflagemaß geringfügig variiert, etwa bei plötzlich auftretenden Temperaturveränderungen.

*4 Das Auflagemaß definiert den Abstand zwischen der Bildebene und der Bajonettauflage des Objektivs.

 

(4) Kompatibel mit dem „ZEISS eXtended Data“-System*5

Die Premista Serie ist kompatibel mit dem „ZEISS eXtended Data“-System, das von ZEISS auf Basis des offenen Standards der /i® Technologie*6 entwickelt wurde. Das System erlaubt die Aufzeichnung der Metadaten des Objektivs (Entfernung, Brennweite und Blende) sowie der Korrekturwerte für Verzeichnung und Vignettierung.*7

*5 Firmware-Update erforderlich

*6 /i ist ein registriertes Markenzeichen der Cooke Optics Limited, das hier mit Erlaubnis verwendet wird.

*7 Je nach Kamera ist weiteres Equipment erforderlich.

 

 

FUJINON Premista 80-250mm T2.9-3.5

Markteinführung: Dezember 2019

Technische Daten

Modellbezeichnung

Premista 80-250mm T2.9-3.5

Brennweite

80-250mm

Blende

T2.9 (80-200mm) / T3.5(250mm)

Bajonett

PL-Mount

Bilddiagonale

46,3 mm

Nahdistanz

1,5 m

Bildwinkel (H × V)

40,96 mm × 21,60 mm*8

80mm: 28,7° × 15,4°

250mm: 9,4° × 4,9°

Bildwinkel (H × V)

36 mm × 24 mm*8

80mm: 25,4° × 17,1°

250mm: 8,2° × 5,5°

Bildwinkel (H × V)

27,45 mm × 15,44 mm*10

80mm: 19,5° × 11,0°

250mm: 6,3° × 3,5°

Rotationswinkel Fokus

280°

Rotationswinkel Zoom

120°

Rotationswinkel Iris (Blende)

48°

Blendenlamellen

13

Vorderer Durchmesser

114 mm

Länge (ca.)

255 mm

Gewicht (ca.)

3,8 kg

 

*8 Seitenverhältnis 1:1,90 *9 Seitenverhältnis 1:1,50 *10 Seitenverhältnis 1:1,78

www.fujifilm.eu/de 



<< zurück

Ausgabe
August / September 2019

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP August-September Ausgabe gibt’s
das erste von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!