Technologie und Medienrealisation in Film und Video





News | Medien    10.11.2004

Start des Digitalen Antennenfernsehens in Hamburg und Schleswig-Holstein

Das digitale Antennenfernsehen (DVB-T) ist nun auch in den Ballungsräumen in Norddeutschland und Nordrhein-Westfalen gestartet.

Dazu wurden die bisherigen Programme abgeschaltet, lediglich ARD, ZDFund NDR werden noch bis Ende März auf Notfrequenzen analog weitersenden. Je nach Region werden nun 20 bis 24 Programme der öffentlich-rechtlichen und privaten Sender digital über Antenne ausgestrahlt. Biszum Jahr 2010 soll das digitale Antennenfernsehen schrittweise in ganzDeutschland eingeführt werden. In Berlin ging es vor zwei Jahren an denStart. Seit Mai 2004 wird DVB-T auch in den RegionenHannover/Braunschweig, Bremen/Unterweser und Köln/Bonn verbreitet.



<< zurück

Ausgabe
August / September 2019

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP August-September Ausgabe gibt’s
das erste von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!