Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video





news | auszeichnungen    30.08.2016

SoundTrack_Cologne 13 - Die Preisträger

Anläßlich seiner 13. Auflage zeichnete SoundTrack_Cologne die Gewinner für den European Talent Award, den Peer Raben Music Award, den SEE THE SOUND Preis für die Beste Musikdokumentation sowie den SEE THE SOUND Preis für die Beste Deutsche Livemusik TV-Sendung aus.

Internationaler Ehrenpreisträger Cliff Martinez © SoundTrack_Cologne

Internationaler Ehrenpreisträger Cliff Martinez © SoundTrack_Cologne

 

 

Die Jurys von SoundTrack_Cologne 13 haben ihre Entscheidungen getroffen: 

- Der Gewinner des WDR Filmscore Award ist Daniel Herget, Deutschland. Er gewinnt eine eintägige Aufnahme-Session einer eigenen Komposition mit dem WDR Funkhausorchester.

- Der European Talent Award in der Kategorie Sounddesign geht an Jérémy Bocquet, Frankreich. Er gewinnt eine 5.1 Surround Kurzfilm-Mischung in der renommierten Filmtonpostproduktionsfirma TORUS GmbH in Köln, die diesen Preis stiftet.

- Für den European Talent Competition Beitrag von Mathilde Josset fand die Jury eine lobende Erwähnung.

Der European Talent Award ist seit Anfang an eines der zentralen Events von SoundTrack_Cologne. Die Arbeiten der Wettbewerbsteilnehmer und -teilnehmerinnen, die einen Kurzfilm mit einer neuen Welt aus Musik und Sound beleben, zeigen, wie unterschiedlich die Tonspur ein und denselben Film erzählen kann. Der diesjährige zu vertonende Wettbewerbsfilm hieß "Wrapped“ von Florian Wittman, Falko Paeper und Roman Kälin.

Die Jurymitglieder waren Sound Designer Josef Steinbüchel (Geschäftsführer Torus Filmtonpostproduktion), Philipp Polzin als Vertreter des WDR Funkhausorchesters, Regisseur Christian Alvart, Filmjournalist Uwe Mies und der diesjährige Ehrenpreisträger und Filmkomponist Cliff Martinez. 

- Der Peer Raben Music Award 2016 ging an Filip Sijanec für "Fulfilament“, R: Rhiannon Evans. 

Die Jury sprach lobende Erwähnungen für Christoph Zirngibl mit "Refugee Blues“ und Pablo Pico mit "Lilou“ aus.

Die Jury bestand aus aus den Filmkomponst*innen Tina Pepper und Anselm Kreuzer sowie der Regisseurin Lika Alekseeva. Der Peer Raben Music Award würdigt die beste Musik in einem Kurzfilm und ist mit 1.500 Euro dotiert. Er erinnert an den Komponisten und SoundTrack_Cologne-Ehrenpreisträger Peer Raben (1949-2007), der u.a. für seine Arbeiten für Rainer Werner Fassbinder bekannt wurde.

- Der SEE THE SOUND Preis für die Beste Musikdokumentation ging an “I Go Back Home - Jimmy Scott“ von Yoon-ha Chang

Regisseur Yoon-ha Chang begleitet den Musikproduzenten Ralf Kemper, der zu Jazzlegende Jimmy Scott reist und beinahe zu spät kommt: Dem alternden Sänger geht es gesundheitlich erschreckend schlecht. Und trotzdem versuchen sie alles, um noch ein letztes Album aufzunehmen. Ein herzzerreißender Film über eine der berührendsten Stimmen des Jazz - und über die heilende Kraft der Musik. “I Go Back Home - Jimmy Scott“ feierte seine Deutschland Premiere im Rahmen von SEE THE SOUND.

- Eine lobende Erwähnung ging an Ethan Hawke’s “Seymour: An Introduction“.

Die Jury bildeten die Regisseurin Martina Pfaff, die Videokünstlerin Mirjam Baker und Ex-Can-Sänger Damo Suzuki. Der Preis wurde bei SoundTrack_Cologne 13 das vierte Mal vergeben und ist mit 2.500 Euro dotiert.

- Mit dem neuen SEE THE SOUND Preis für die Beste Deutsche Livemusik TV-Sendung wurde zdf@bauhaus von 3SAT ausgezeichnet, eine Produktion der Kölner TVT. media GmbH.

In der Jury waren Manfred Gillig-Degrave, Herausgeber der Musikwoche, Dr. Robert von Zahn, Generalsekretär des Landesmusikrat NRW, sowie Komponist Helmut Zerlett. Der Preis geht an Produktion und Sender, das Preisgeld von 2.500 Euro an die Produktionsfirma.

Mit einem neuen Preis für die Beste Deutsche Livemusik TV-Sendung unterstützt SoundTrack_Cologne sein Engagement für qualitätvolle Musikpräsentation im TV. Ausgezeichnet wird ein Format, nicht eine spezifische Einzelsendung, im Bereich der populären Musik.

- Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung wurde Cliff Martinez der Ehrenpreis von SoundTrack_Cologne überreicht. SoundTrack_Cologne würdigt damit einen Komponisten, der sich vom Schlagzeuger der Red Hot Chili Peppers zu einem der bedeutendsten Filmkomponisten entwickelt hat, den Filmen von u.a. Steven Soderbergh und Nicolas Winding Refn erst den richtigen “Drive“ gibt und vielen Musikern eine große Inspiration ist.

 



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.