Technologie und Medienrealisation in Film und Video





news | Auszeichnungen    21.06.2017

Filmproduzent Brauner erhält Ehrenpreis für sein Lebenswerk

Der Berliner Produzent Artur Brauner wird für sein Lebenswerk mit dem Ehrenpreis der Interfilm-Akademie ausgezeichnet.

Artur Brauner © Filmfest München/Eva Schroewig

Artur Brauner © Filmfest München/Eva Schroewig

 

Die von Artur Brauner 1946 gegründete Central Cinema Comp. Film GmbH (CCC) zähle zu den größten und erfolgreichsten Filmproduktionsfirmen der deutschen Nachkriegszeit und gelte heute als das älteste, noch aktiv produzierende, unabhängige Filmunternehmen Deutschlands. Brauner habe sein Kapital immer wieder in Filmprojekte gesteckt, die ihm aufgrund seiner persönlichen Geschichte stark am Herzen lagen, begründete die Akademie ihre Entscheidung. Beispiele seien Werke wie "Die weiße Rose" von Michael Verhoeven oder Agnieszka Hollands "Hitlerjunge Salomon". Die Preisverleihung findet am 1. Juli im Rahmen des diesjährigen Filmfestes München statt.

Brauner wurde 1918 in Polen geboren und überlebte als Jude den Holocaust. Die Dokumentation "Marina, Mabuse und Morituri", die im Anschluss an die Preisverleihung gezeigt wird, erzählt von 70 Jahren Filmgeschichte, die durch seine Arbeit geprägt wurden. Seine Leidenschaft für den Film hat Brauner vererbt: Seit 2007 leitet seine Tochter Alice Brauner einen Teil der Firmengruppe. Gemeinsam mit ihrem Vater, weiteren Zeitzeugen und dem Direktor der Interfilm-Akademie Peter Marinkovic wird sie laut Ankündigung nach der Dokumentation in einem Filmgespräch Rede und Antwort stehen.

Die Interfilm-Akademie hat sich zum Ziel gesetzt, den Dialog zwischen Film, Kultur und Religion zu fördern. Daher engagiert sie sich für die Wahrnehmung von Kirche, Theologie und Religion in der Filmkultur.

 



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.