Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video





news | Personalien    10.01.2018

Kameramann Wolfgang Treu verstorben

Der Kameramann Wolfgang Treu ist am Neujahrstag 2018 im Alter von 87 Jahren in Hamburg friedlich zu Hause verstorben. Wolfgang Treu war von 1990 bis 2000 Präsident des BVK - Berufsverband Kinematografie, ab 2000 Ehrenpräsident des Verbandes.

© Privatarchiv W.Treu

© Privatarchiv W.Treu

 

Wolfgang Treu wurde am 12.04.1930 in Hamburg geboren. Er besuchte in Berlin das Gymnasium und wurde noch zum Volkssturm einberufen, der ihm dann aber durch das Kriegsende erspart blieb. In Lütjenburg machte er eine Fotografenlehre, bevor er bei dem Hamburger Kulturfilm-Produzenten Alfred Erhardt zum Kameramann ausgebildet wurde. Wolfgang Treu drehte kleine Dokumentar- und Werbefilme und war anschließend von 1958 bis 1962 Kameraassistent und Operator bei Heinz Pehlke - u.a. den eindrucksvollen Film "Das Totenschiff“.

Als Chefkameramann debütierte er mit dem Fernsehfilm "Die achte Runde“ unter der Regie von Eberhard Itzenplitz. Es folgten weitere Fernsehfilme und -serien. Er drehte u.a. mit dem Regisseur Rudolf Noelte "Das Schloss“ nach Franz Kafka, mit Johannes Schaaf "Trotta - Die Kapuzinergruft“, mit Maximilian Schell "Der Fußgänger“ und mit Hark Boom "Nordsee ist Mordsee“ und "Moritz, lieber Moritz“.

Zahlreiche Preise und Ehrungen zeugen von der künstlerischen Leistung des Bildgestalters Treu, so u.a. der Bundesfilmpreis 1968 für "Das Schloss", Premio Aladroque al la Mejor Fotografia für "Nordsee ist Mordsee" in Cartagena 1977, Nomination Finalist ASC-Award 1988 for "Outstanding Achievement in Cinematography" für "The Life of Hemingway", Nominierungen zum Deutschen Kamerapreis 1984, 1990, 1994 sowie der Ehrenpreis des BVK, die "Gläserne Kamera“ 2005.

In späteren Jahren nahm Wolfgang Treu zunehmend auch Lehrtätigkeiten wahr, zunächst am Institut für angewandte Medien in Hamburg und danach vor allem an der Filmakademie Baden-Württemberg. Er begann seine Dozententätigkeit an der Filmakademie im Jahr 1994. Noch bis 2009 unterrichtete er Erstjahres-Studierende in einem Kamera-Grundlagenkurs, ehe er 2010 offiziell verabschiedet wurde. Wolfgang Treu prägte den Aufbau und die Entwicklung des Studienschwerpunkts Bildgestaltung/Kamera entscheidend mit. Seine Verdienste um die Filmakademie wurden vom Land Baden-Württemberg mit dem Titel "Honorarprofessor" gewürdigt.

 



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.