Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video





news | Verbände    12.02.2018

VTFF für gemeinsame Strategie zu grüner Filmtechnik

Der Verband Technischer Betriebe für Film und Fernsehen möchte in Zusammenarbeit mit den Branchenpartnern eine gemeinsame Strategie entwickeln, die die umweltfreundliche Herstellung auf breite Beine stellt und zügig voran bringt.

VTFF Vorstand Achim Rohnke

 

 

Der Verband Technischer Betriebe für Film und Fernsehen hat beschlossen, sich für nachhaltige Film- und TV-Produktion einzusetzen, da für die grüne Filmproduktion die Ressourcen, die Expertise und die Dienstleistungen der technisch-kreativen Serviceprovider essentiell sind.

Die Bemühung um Klimaschutz ist auch in der Filmwirtschaft angekommen, nachdem Untersuchungen gezeigt haben, dass in audiovisuellen Produktionen große unausgeschöpfte Potentiale für die Verbesserung der Umweltverträglichkeit liegen.

Neben gesetzlichen Auflagen sind es zunehmend auch die Sender, Förderanstalten und Produzenten, die nachhaltige Arbeitsweisen ins Visier nehmen. Diese Entwicklung steht jedoch erst am Anfang, denn noch werden die meisten Projekte auf herkömmlichem Wege realisiert, so die Erfahrung der im VTFF organisierten Unternehmen.

Bis die Nachfrage nach ökologischen Angeboten steigt, müssen die Dienstleister beim Ausbau von neuen und innovativen Lösungen für den Produktionsablauf häufig in Vorleistung gehen; vor allem im Bereich Fahrzeuge, Generatoren, Licht und Energie, aber auch in der Postproduktion oder im Dekorationsbau.

Die notwendigen umwelt- und ressourcenschonenden Geräte und Materialien, die bereits auf dem Markt sind, müssen angeschafft, andere Technologien noch entwickelt oder adaptiert werden. Außerdem braucht es Bedarfsanalysen und Möglichkeiten zur Finanzierung und Förderung von Investitionen. Denn wie die im letzten Herbst veröffentlichte Dienstleisterstudie zeigt, stehen die meisten Produktionsdienstleister unter erheblichem wirtschaftlichem Druck, der kaum Spielraum lässt.

„Die im VTFF organisierten Dienstleistungsunternehmen haben ‎nachhaltige Produktionsweisen für die Film- und Fernsehproduktion in den Fokus genommen, denn darin liegt die Zukunft.“ so VTFF Vorstand Achim Rohnke, „Die gesamte Palette von neuen Generatoren über LED Scheinwerfern bis zu gasbetriebenen LKWs werden die Dienstleister allerdings finanziell nicht alleine stemmen können; hier wollen wir auf Basis unseres Know-hows mit der Branche eine gemeinsame Strategie entwickeln.“

Der VTFF ist der Zusammenschluss der technisch-kreativen Dienstleister für audiovisuelle Produktionen und bietet Interessenvertretung und Services insbesondere für Unternehmen aus den Bereichen Außen- übertragung, Rental, Postproduktion, Studio und VFX.

www.vtff.de 

 



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.