Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video





news | Firmenmeldungen    14.02.2018

ComLine verbucht Rekordumsatz

ComLine steigert die Erlöse um 30 Prozent auf einen neuen Rekordumsatz. Die HGDF-Familienholding hat ihren Anteil an dem Spezialdistributor erhöht.

Anja Sobottka und Harald Rapp, Geschäftsführer ComLine © ComLine

Anja Sobottka und Harald Rapp, Geschäftsführer ComLine © ComLine

 

 

Spezialdistributor ComLine steigerte den Umsatz im Geschäftsjahr 2017 um 30 Prozent auf 324 Millionen Euro. Erstmals wurde somit die 300-Millionen-Euro-Grenze überschritten. Im Jahr 2012 lag der Umsatz, der mit 72 Mitarbeitern erwirtschaftet wurde, noch bei 160 Millionen Euro. Somit haben sich die Erlöse in nur fünf Jahren verdoppelt. Die Anzahl der Mitarbeiter ist im vergangenen Jahr auf 90 Angestellte gewachsen. „Unsere dynamische Entwicklung ist nur möglich, wenn man auch die Top-Systemhäuser und die führenden Retailer zu seinen Kunden zählen kann“, so ComLine-Geschäftsführer Harald Rapp.

Die HGDF-Familienholding, zu deren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften unter anderem auch die Flensburger Brauerei und Queisser Pharma gehören, hat jetzt ihren Anteil an dem Spezialdistributor um 25 Prozent auf 85 Prozent erhöht. Das ComLine-Management hält die weiteren Anteile. „Dieser Schritt gibt uns neue finanzielle Möglichkeiten, um künftig sowohl organisch als auch anorganisch wachsen zu können. Die derzeitige Konsolidierung in der Distributionsbranche könnten wir somit aktiv mitgestalten“, so Rapp weiter.

„Wir sind von dem Geschäftsmodell von ComLine überzeugt und setzen somit verstärkt auf die Zukunfts- und Wachstumsmärkte IT und Digitalisierung. Als langfristig und wertorientiert handelnde Familienholding unterstützen wir voll den eingeschlagenen Kurs von ComLine“, ergänzt Andreas Dethleffsen, Geschäftsführer der HGDF.

 



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.