Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video





news | auszeichnungen    06.12.2018

Preisverleihung der Deutschen Akademie für Fernsehen 2018

Die DAfF wählt alljährlich gemeinschaftlich die herausragenden Leistungen in deutschen Fernseh- und Streamingproduktionen und zeichnet sie in 21 Kategorien aus.

Die diesjährigen Gewinner © DAFF

Die diesjährigen Gewinner © DAFF

 

Zum sechsten Mal vergab die DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN (DAfF) am 30. November und diesmal in Berlin den unabhängigen Branchenpreis für herausragende Einzelleistungen im deutschen Fernsehen. Zuvor fanden Fachtagung und Preisverleihung in Köln statt.

Insgesamt 63 prominente, sowie bisher unbekannte Fernsehmitwirkende aus ganz Deutschland waren als Anwärter für die Auszeichnungen der Akademie nominiert. Gemeinsam stimmten die Mitglieder der Akademie, darunter Fernsehschaffende, Kreative aus allen Gewerken über die insgesamt 21 Gewinner ab.

Hier alle Gewinner auf einen Blick:

Bildgestaltung:
 Nikolaus Summerer | Dark

Casting:
 Anja Dihrberg | Bad Banks

Dokumentarfilm:
 Katja Fedulova & Calle Overweg | Drei Engel für Russland – Glaube, Hoffnung, Liebe

Drehbuch:
 Dorothee Schön | Kästner und der kleine Dienstag

Fernseh-Journalismus:
 Stephan Lamby & Egmont Koch | Bimbes – Die schwarzen Kassen des Helmut Kohl

Fernsehunterhaltung:
 Maren Kroymann & Philipp Käßbohrer & Matthias Murmann | Kroyman

Filmschnitt:
 Janina Gerkens | Die Freibadclique

Kostümbild:
 Pierre-Yves Gayraud | Babylon Berlin

Maskenbild:
 Heiko Schmidt & Kerstin Gaecklein & Roman Braunhofer (Special Effects Maske) | Babylon Berlin

Musik:
 Tom Tykwer & Johnny Klimek | Babylon Berlin

Produktion:
 Lisa Blumenberg | Bad Banks

Redaktion/Producing:
 Caroline von Senden & Alexandra Stain & Andreas Schreitmüller & Uta Cappel | Bad Banks

Regie:
 Hans-Christian Schmid | Das Verschwinden

Schauspieler-Hauptrolle:
 Barry Atsma | Bad Banks

Schauspieler–Nebenrolle:
 Albrecht Schuch | Bad Banks

Schauspielerin-Hauptrolle:                                                                                      Petra Schmidt-Schaller | Eine gute Mutter

Schauspielerin–Nebenrolle:
 Désirée Nosbusch | Bad Banks

Stunt:                                                                                                                         Dani Stein | Babylon Berlin

Szenenbild: (2 Auszeichnungen):

 Albrecht Konrad | Gladbeck    

 Udo Kramer | Dark

Tongestaltung:                                                                                                           Patrick Veigel (Ton) & Florian Beck (Mischung) | Das Verschwinden

VFX/Animation:
   Robert Pinnow | Babylon Berlin

Die Deutsche Akademie für Fernsehen wurde im Dezember 2010 gegründet, um den Kreativen aus allen Gewerken der Entwicklung und Herstellung von Fernsehprogrammen eine eigene Stimme zu geben und sich in die Diskussion um Fragen der inhaltlichen und künstlerischen Qualität des Fernsehens einzumischen.

 



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.