Technologie und Medienrealisation in Film und Video





news | förderungen    11.04.2019

FFA-Präsident Bernd Neumann setzt auf Erfolgskino

Auf dem Kinokongress 2019 in Baden-Baden fordert der FFA-Präsident die Umsetzung des Zukunftsprogramms Kino mit substanzieller Aufstockung.

 

Die deutschen Kinobetreiber haben die Herausforderungen, vor die sie unter anderem der Siegeszug der Streamingdienste stellen, angenommen, erklärte FFA Präsident Prof. Dr. h.c. Bernd Neumann in Baden-Baden zur Eröffnung des Kinokongresses 2019. „Trotz der Rückgänge von Umsatz und Besuchern im vergangenen Kinojahr stellen sie sich den Herausforderungen mit dem Programm dieses Kongresses, das geprägt ist vom Thema Zukunft des Kinos, technischer Weiterentwicklung und Kundenbindung.“

Die Kinos in der Kundenkommunikation sowie technisch und funktional für die Zukunft fit zu machen und dafür zu sorgen, dass sich die Besucher richtig wohl fühlen, werde viel Geld kosten, stellte Bernd Neumann fest. „Dafür hat die Koalition der Bundesregierung 2017 das Zukunftsprogramm Kino aufgelegt, das, wie wir Ende März erfahren haben, 2019 immer noch nicht kommen wird. Dafür hat man fünf Millionen Euro aus dem Etat des Landwirtschaftsministeriums für ein Soforthilfeprogramm für Kinos in Gemeinden mit weniger als 25.000 Einwohnern reserviert.“ 

Das sei eine begrüßenswerte erste Maßnahme, die das Zukunftsprogramm aber nicht ersetze: „Das Zukunftsprogramm Kino ist unverzichtbar, nicht nur für die Kinos in der Fläche. Es muss dem Investitionsbedarf entsprechend aufgestockt werden, und zwar substanziell.“

Allerdings sei für die Kinos immer noch der Content am wichtigsten, so Bernd Neumann weiter. „Das Problem des deutschen Films ist mit Sicherheit kein quantitatives, wir brauchen aber noch mehr erfolgreiche Filme – auch für den Arthouse-Bereich –, die mehr Menschen bewegen, ins Kino zu gehen. Die FFA hat 2017 neue Leitlinien verabschiedet, die einen wichtigen Schritt in diese Richtung gehen.“ www.ffa.de 

 



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.